| 00.00 Uhr

Thema Comedy Arts
La Signora verliert nach Punkten

Moers: So schön war das Comedy Arts Festival 2015
Moers: So schön war das Comedy Arts Festival 2015 FOTO: Klaus Dieker
In den Flottmann-Hallen in Herne trafen sie beim "Comedy Battle" das erste Mal aufeinander: La Signora, alias Carmela de Feo, und Helmut Sanftenschneider, der Mann mit dem Erdmännchenblick. Die Oberhausenerin soll gegen den Herner im Ruhrpott-Wettkampf verloren haben. Zumindest hatte das Ringrichter John Doyle nach der Punktwertung erklärt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Moers zur Revanche, als die beiden Ruhrpott-Comedians sich zum zweiten Mal einen Schlagabtausch auf der Bühne lieferten. Knapp 1200 Fans verfolgten in der Festivalhalle diesen Kampf, auf den sie über ein halbes Jahr hingefiebert hatten. Sie sollten einen großen "Battle" erleben, eine außergewöhnliche Schlacht. Denn die beiden Komiker schenkten sich nichts. Helmut Sanftenschneider zog als charmanter Schlagerstar der 1970er Jahre in die Festivalhalle ein, der Rosen an seine weiblichen Fans verteilte. La Signora nahm als aufwiegelnde Grimassenschneiderin den Weg zur Bühne, die sich gleich als Siegerin erklärte.

Vorher mussten der 47-Jährige und die 42-Jährige noch drei Runden kämpfen. In der ersten stellten sie sich musikalisch vor, er als Flamenco-Gitarrist mit roter Jacke und männlicher Ausstrahlung, sie als Akkordeon-Spielerin mit Haarnetz und weiblichem Sex-Appeal. In der zweiten tanzten sie zusammen drei Tänze, selbst wenn ihnen die Missgunst in den Augen stand und die Oberhausenerin vorher klar gestellt hatte: "Pack mich nicht an!" Dabei klopften sich die Zuschauer vor Lachen auf die Schenkel, als die Beiden filigran das Ballett Schwanensee von Peter Tschaikowsky tanzten: Er - "Ganz in Weiß" - als Prinz und sie - "The Black Swan of Love" - brillant als schwarzer Schwan. In der dritten Runde sangen sie Lieder.

Obwohl Sanftenschneider immer weniger Applaus erhielt, verlor La Signora unter dem Protest der Zuschauer mit 17 zu 20 Punkten. Denn ein "neutraler" Juror hatte ihm drei Sonderpunkte gegeben, während sie vom Ringrichter zwei Punkte abgezogen bekommen hatte, da sie unfaire Gags eingesetzt habe. Vielleicht ist das Ergebnis anders, wenn die Ruhrpott-Comedians am 22. September im Ebertbad in Oberhausen das dritte Mal zum Wettstreit aufeinandertreffen.

(got)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Thema Comedy Arts: La Signora verliert nach Punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.