| 00.00 Uhr

Moers
Langes Warten beim Bürgerservice

Moers: Langes Warten beim Bürgerservice
Im Foyer des Rathauses warten Besucher darauf, dass sie aufgerufen werden - 54 Wartende gibt es laut der großen Anzeigetafel derzeit. Die meisten sind bei dem schönen Wetter unterwegs. FOTO: Stadt Moers
Moers. Es ist ein sonniger Vormittag, wer an jenem Tag zum Bürgerservice der Stadt Moers möchte, muss geduldig sein: 104 Minuten Wartezeit zeigt der große Bildschirm im Foyer des Rathauses. "Angenehm ist das natürlich nicht", sagt ein 35-Jähriger Moerser, der auf dem Vorplatz sitzt. Von Natalie Urbig

Der Bürgerservice ist eine der publikumsintensivsten Dienststellen im Rathaus und seit die Außenstellen in Kapellen, Meerbeck und Repelen vor vier Jahren geschlossen wurden, konzentriert sich alles auf den Standort in der Innenstadt. Die Mitarbeiter kümmern sich dort etwa um Führungszeugnisse, Angelegenheiten der Ausländerbehörde, Wohnortwechsel, aber auch um Personalausweise und Reisepässe. Besonders letztere sind kurz vor Ferienbeginn gefragt: Vielen fällt vor dem Sommerurlaub auf, dass sie ihre Pässe erneuern müssen oder der Personalausweis in Kürze abläuft. "Die hohen Wartezeiten liegen zum größten Teil an den bald beginnenden Ferien", sagt Stadtsprecher Klaus Janczyk. Es sei neben den Wochen vor Weihnachten eine der beiden großen Stoßzeiten im Bürgerservice.

Auch die Auswirkungen der Sparmaßnahmen, die die Kommune im Haushaltssanierungsplan umsetzen musste, habe Einfluss auf die Wartedauer: Einzelne Stellen dürften demnach nicht aufgestockt werden, andere mussten eingespart werden, so Janczyk. Derzeit arbeiten acht Mitarbeiter im Bürgerservice, zwei weitere Stellen, darunter eine neu Geschaffene, werden noch besetzt.

Rund 112 Minuten Wartezeit zeigte der große Monitor am Mittwochvormittag an. FOTO: Stadt Moers

Dass die mitunter langen Wartezeiten für Unmut bei den Bürgern sorgen können, ist der Stadt bewusst und bietet Alternativen an, um sie zu umgehen oder angenehmer zu gestalten. Die Besucher können etwa für montags bis mittwochs von 14 bis 16 Uhr einen Termin vereinbaren. Da die Termine jedoch einen gewissen Vorlauf benötigen -wer derzeit einen beantragt wird erst einen im August bekommen - eignen sie sich nur für langfristig, planbare Angelegenheiten. Klaus Janczyk rät, die Gültigkeit des Reisepasses oder des Personalausweises rechtzeitig zu prüfen und dann einen entsprechenden Termin zu machen. Wer ein dringendes Anliegen hat, muss hingegen in den öffentlichen Sprechzeiten vorbeikommen. Die sind montags, dienstags, mittwochs von 8 bis 13 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12.30 Uhr. Der aktuelle Ticketstand und die Wartedauer können online abgerufen werden: "So können die Bürger zwischendurch in die Stadt gehen und Erledigungen machen", sagt Janczyk. Auf der Internetseite gebe es außerdem Tipps, um dem großen Besucherandrang zu entgehen. Der sei etwa von 10 bis 13 Uhr am höchsten, mittwochs sei es ruhiger.

Abhilfe soll ein eigener Abholschalter für Bürger schaffen,die nur ihren Pass oder Ausweis abholen wollen. "Sie müssen dann nicht mehr in dem großen Wartepool sitzen und können schneller bedient werden", sagt Janczyk. "Ab August könnte dieser neue Schalter starten."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Langes Warten beim Bürgerservice


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.