| 00.00 Uhr

Rheurdt
Lydie Benninghofen koordiniert Flüchtlingshilfe

Rheurdt. Caritas-Mitarbeiterin Lydie Benninghofen ist neue Koordinatorin für die Flüchtlingshilfe in Rheurdt und wurde von Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen begrüßt. "Diese Unterstützung kommt für uns gerade zur richtigen Zeit", sagte Kleinenkuhnen. Zwar seien bereits mehrere Mitarbeiter der Gemeinde Rheurdt mit der Situation der Flüchtlinge und Asylsuchenden beschäftigt, doch deren Kapazitäten reichten nicht aus, um allen Anliegen der neu angekommenen Mitbürger und der ehrenamtlich Engagierten gerecht zu werden. "Deshalb freue ich mich, dass Sie da sind", sagte Kleinenkuhnen, der gemeinsam mit Ralf Spengel, Leiter des Ordnungs- und Sozialamtes, das Caritas-Büro besuchte.

Knapp 148 Asylbewerber und Flüchtlinge leben derzeit in Rheurdt. Für sie ist Lydie Benninghofen nun wichtige Ansprechpartnerin in ganz unterschiedlichen Lebenslagen. Sie besucht die teilweise traumatisierten Menschen in den Unterkünften und Wohnungen, hilft aber auch bei ganz praktischen Problemen weiter: "Die Menschen haben allgemeine Fragen zum Asylverfahren oder benötigen Hilfe, weil sie Schreiben, die sie von deutschen Behörden erhalten, nicht verstehen", berichtet Lydie Benninghofen von ihren ersten Erfahrungen.

In solchen Fällen kann die Sozialarbeiterin beratend zur Seite stehen, sie hilft aber auch anerkannten Asylbewerbern eine Wohnung zu finden. Und nicht zuletzt ist Lydie Benninghofen auch Ansprechpartnerin für alle Bürger, die sich in der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich engagieren möchten. Einmal pro Woche trifft sie sich mit einem Kreis bereits engagierter Helfer, berät aber auch Menschen, die sich erst neu engagieren möchten. Denn ohne ehrenamtliches Engagement sei die Flüchtlingssituation auch in einer Gemeinde wie Rheurdt kaum zu bewältigen, weiß auch der Bürgermeister: "Es geht nicht darum, die Menschen, die zu uns kommen, einfach nur unterzubringen, sondern darum sie zu integrieren." Um das zu erreichen, würden alle Beteiligten - Gemeindeverwaltung, Ehrenamtliche und Caritas - gut vernetzt zusammen arbeiten. Flüchtlinge, die Beratung suchen, aber auch Bürger, die sich für Flüchtlinge engagieren oder zukünftig engagieren möchten, finden Lydie Benninghofen im Caritas-Büro am Meistersweg 5. Ihre Sprechzeiten sind montags und dienstags von 9 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung. Per E-Mail ist sie unter lydie.benninghofen@caritas-geldern.de erreichbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Lydie Benninghofen koordiniert Flüchtlingshilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.