| 00.00 Uhr

Moers
McDonald's: Stars gratulieren zum Start

Moers: McDonald's: Stars gratulieren zum Start
Melinda Rogall mit (von links) Tom Beck, Ronald McDonald, Regionalmanager Jaroslaw Domagala und Marc Terenzi. FOTO: Reichwein
Moers. Schauspieler Tom Beck und Sänger Marc Terenzi haben der Eröffnung des neuen Schnellrestaurants an der Klever Straße Promi-Glanz verliehen. Das Konzept des Lokals ist wegweisend für die Zukunft von McDonald's in Deutschland. Von Josef Pogorzalek

Für einige Minuten des Fremdschämens sorgte Dirk Elfgen. Ausgerechnet "Do they know it's Christmas" trällerte der Showman und Moderator zur Eröffnung eines Schnellrestaurants, in dem sich übergewichtige Mitteleuropäer den Bauch vollschlagen dürfen. Also einen Song, den angloamerikanische Künstler aufgenommen haben, um mit den Einnahmen hungernden Menschen in Afrika zu helfen. Abgesehen von dem Fauxpas war's aber eine nette Party, bei der sich gestern rund 80 geladene Gäste mit McDonald's-Franchisenehmerin Melinda Rogall über die Eröffnung des fünften Lokals der Moerserin freuten.

Im Interview mit Elfgen erläuterte McDonald's-Regionalmanager Jaroslaw Domagala, warum das Restaurant an der Klever Straße besonders sei: "So wird wahrscheinlich die Zukunft von McDonald's in Deutschland aussehen." An digitalen Terminals können Gäste ihre Bestellungen selbst aufgeben, an fest eingebauten Tablets dürfen sie kostenlos im Internet herumstreunen. Zum Aufladen der Akkus privater Smartphones stehen Steckdosen mit USB-Anschlüssen bereit.

Domagala hob auch den "Table Service" hervor: Gäste können sich am Tisch bedienen lassen. Auch hinter der Theke gebe es einen Wandel: Hamburger, Chicken Nuggets und Co. werden erst dann zubereitet, wenn sie bestellt wurden. Die Innovationskraft von McDonald's habe in den letzten Jahren nachgelassen, gab der Manager zu. Jetzt habe das Unternehmen sich neu ausgerichtet und wolle wieder Boden gutmachen.

Bürgermeister Christoph Fleischhauer freute sich über die "Anlauf- und Anfahrtstelle für kultiges Essen" und über 40 neue Arbeitsplätze in Moers, davon 30 sozialversicherungspflichtige. Dass das Restaurant (nach vielen Jahren der Vor-überlegungen und Planungen) in nur vier Monaten fertiggestellt werden konnte, lobte Fleischhauer als "unternehmerische Meisterleistung". 2,6 Millionen Euro haben McDonald's und die Franchisenehmerin zusammen in die Immobilie und deren Inneneinrichtung investiert. Helmut Rogall, Vater der Geschäftsführerin, schaute zurück auf die Entstehung des Firmenimperiums der Familie: 1986 hatte er das erste McDonald's-Lokal in Moers eröffnet, es folgten Restaurants in Neukirchen-Vluyn (1994), Rheinberg (1998) und Kamp-Lintfort (2000). Melinda Rogalls Neffe Manuel Franzen ist Leiter des neuen Restaurants, ihre Nichte Svenja Franzen Ausbildungsleiterin für bisher acht Lehrlinge. "Und mein Sohn Joshua beherrscht auch schon die Pommes-Station", sagte die Geschäftsführerin (48).

Der elfjährige Joshua hörte aufmerksam zu, als Schauspieler und Sänger Tom Beck - einer der Stargäste des Morgens - erzählte, wie gerne er und seine Crew das "goldene M" aufsuchen. Nach dem Werbeblock für das Unternehmen folgte einer für ihn selbst. Der ehemalige Hauptdarsteller von "Alarm für Cobra 11" schloss eine dauerhafte Rückkehr in die Serie aus, kündigte aber eine neue Serie auf Sat 1 an.

"Überraschungsgast" war Marc Terenzi, der Ex von Sarah Connor, TV-Sternchen und Liebling der Klatschpresse. Er hat jüngst von sich Reden gemacht, weil Model Myriel Brechtel ihm den Laufpass gegeben hat und weil er angeblich bei einer Stripper-Truppe angeheuert hat. Der 37-jährige Amerikaner singt auch, und gar nicht mal schlecht. Mit einem Charts-Medley verbreitete er Fetenstimmung, während McDonald's-Mitarbeiter mit Tabletts umherschweiften und die ersten Happen aus der Küche anboten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: McDonald's: Stars gratulieren zum Start


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.