| 00.00 Uhr

Moers
Meerbeck feiert ein Fest der Vielfalt - Flüchtlinge großes Thema

Moers: Meerbeck feiert ein Fest der Vielfalt - Flüchtlinge großes Thema
Nicht nur Musik, exotische Leckereien und hochkarätige Reden gibt es beim "Fest der Vielfalt", sondern auch das eine oder andere Schnäppchen. FOTO: Dieker
Moers. Der internationale Kulturkreis Moers hatte zum "Meerbecker Fest der Vielfalt" auf dem Gelände seines Vereinsheims an der Kirschenallee eingeladen. Getreu dem Motto der Veranstaltung war ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm organisiert worden, das auf einer Bühne unter freiem Himmel stattfand.

Eröffnet wurde das "Fest der Vielfalt" durch die beiden brasilianischen Samba-Tänzerinnen Vera und Paula. Mit Federboas und aufwendigem Kopfschmuck kostümiert, verbreiteten Mutter und Tochter zu den Klängen von "Samba de Janeiro" südamerikanische Lebensfreude. Cemil Mayadali, der Vorsitzende des "Internationalen Kulturkreises Moers" begrüßte im Anschluss die Besucher, die an langen Holztischen Platz genommen hatten. In seiner Rede richtete Mayadali angesichts der riesigen Flüchtlingsströme, die aus Syrien nach Westeuropa ziehen, auch kritische Worte an die "westliche Welt, die immer wieder versucht hat die Demokratie in andere Regionen der Welt zu exportieren und dabei bestehende Strukturen in diesen Regionen zerstört hat". Um das "zarte Pflänzchen der Demokratie" zum Blühen zu bringen, müsse man aber zunächst sorgfältig den Boden bereiten, auf dem diese Pflanze dann wachsen soll. Dies sei allerdings stets versäumt worden.

Gastredner wie Landrat Ansgar Müller oder Landtagsabgeordneter Ibrahim Yetim waren sich darin einig, dass die momentane Situation der Flüchtlinge eine große Herausforderung darstellt, die die Stadt Moers und der Kreis Wesel mit der Aufnahme von Asylbewerbern allerdings erfolgreich meistern werden. In diesem Zusammenhang lobten die Gastredner ausdrücklich die Arbeit des "Internationalen Kulturkreises Moers" der seit mittlerweile 37 Jahren einen wichtigen Beitrag für ein friedliches Miteinander unterschiedlicher Kulturen leistet.

Das Unterhaltungsprogramm wurde mit dem Auftritt von Stella-Louise Göke und ihrer Band fortgesetzt, die französische Chansons vortrugen. Zudem konnten die Besucher an Ständen türkische und persische Speisen probieren und sich somit von der Vielfalt auch auf kulinarischem Gebiet überzeugen.

(cas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Meerbeck feiert ein Fest der Vielfalt - Flüchtlinge großes Thema


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.