| 00.00 Uhr

Moers
Meerbecks muntere Männer sammeln Projektvorschläge

Moers. Es geht voran. Nachdem die interkulturelle Kooperation "Meerbecks muntere Männer" vor einem Monat in einem Wettbewerb für "Neue Wege des nachbarschaftlichen Miteinanders" den mit 10.000 Euro dotierten zweiten Preis gewonnen hat, trafen sich jetzt 20 Meerbecker im katholischen Jugendheim an der Lindenstraße zu einer Ideenwerkstatt.

Dabei stand neben der Planung einer im Herzen von Meerbeck gelegenen Boule-Anlage vor allem das Sammeln weiterer gemeinsamer Projektvorschläge auf der Tagesordnung.

"Wir haben hier im Rahmen unseres Netzwerkes '55plus' bereits viele interkulturelle Aktivitäten, aber darin machen meistens nur Frauen mit. Was wir suchen, sind Projekte, die vor allem Männern Spaß machen. Irgendetwas, bei dem man was bauen kann, wäre nicht schlecht", erklärte der Erfinder der Meerbecker Männerinitiative, Wolfram Reutlinger.

Die Ideenfindung erfolgte zunächst zögerlich, wurde dann aber mit jedem Vorschlag lebhafter. So schlug Gerhard Korczak von der KAB St. Barbara Meerbeck zum Beispiel den Bau eines Backofens vor. Des Weiteren gab es Vorschläge für ein Fußballturnier Alt gegen Jung, die Durchführung einer Vortragsreihe mit Berichten aus den Heimatgegenden der Teilnehmer, die Einrichtung einer Drachenbauwerkstatt für kleine und große Meerbecker und die Etablierung einer örtlichen Theatergruppe.

Nächstes Treffen: 14. Dezember, 19 Uhr, Ditib-Moschee, Römerstraße.

(lang)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Meerbecks muntere Männer sammeln Projektvorschläge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.