| 00.00 Uhr

Moers
Mit Party und Pizza zum Fanfiction-Sieg

Moers. Die Bibliothek Moers kürt den Sieger des Schreibwettbewerbs. 41 Jugendliche hatten teilgenommen. Von Caroline Faasen

Wie geht das Leben in Hogwarts nach Ende der "Harry Potter"-Reihe eigentlich weiter? Wie wären die Hungerspiele in "Tribute von Panem" mit anderen Charakteren verlaufen? Die Antworten auf diese Fragen und vieles mehr konnte man am Samstag in der Bibliothek Moers im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum erfahren. Hier wurden die Sieger des seit Oktober laufenden Fanfiction-Schreibwettbewerbs gekürt.

Bei Fanfiction geht es darum, basierend auf bereits existierenden, fiktionalen Werken, wie Filmen, Videospielen oder auch Büchern, eine Geschichte zu schreiben. "Wir haben für den Wettbewerb das Thema Fanfiction gewählt, da dieses Jugendliche anspricht. Sie müssen nicht komplett frei schreiben und können sich dabei noch auf ihr Lieblingswerk beziehen", erklärt die Initiatorin Anja Germes. Sie studiert Bibliothekswissenschaften an der Technischen Hochschule Köln und hat für ihr Praxissemester die Bibliothek Moers gewählt. Ihr Projekt sieht sie dabei als großen Erfolg an. "Innerhalb meines Praxissemesters hatte ich die Aufgabe, ein Projekt durchzuführen. Wir alle hätten jedoch nicht gedacht, dass es so ein Erfolg wird." 41 Jugendliche aus Moers, Kapellen und Rheinberg haben am Wettbewerb teilgenommen.

Nun wurden von einer Jury, bestehend aus der Inhaberin der Barbara-Buchhandlung, einer Moerser Autorin, Lehrerinnen und Anja Germes selbst, aus allen Einsendungen die besten gewählt. Hannah Wehlings (16) von der Hermann-Runge-Gesamtschule belegte mit ihrer Geschichte "Party, Pizza, Überführung..." (Vorlage: "Mein Leben als Tod") den ersten Platz. "Ich habe schon vorher Geschichten oder auch mal Gedichte geschrieben. Der Fanfiction-Schreibwettbewerb war mein erster Wettbewerb, und den habe ich nun sogar gewonnen", so die Gewinnerin. Sie erhielt einen eBook-Reader, gesponsert von Thalia. Auf dem zweiten und dritten Platz landeten Carolin Wallraven (16) und Charlotte Knauth (17) mit Geschichten zu "Harry Potter" und "Monument 14". Beide erhielten einen Gutschein der Barbara-Buchhandlung.

Über einen Sonderpreis durfte sich Sophia Meißner freuen. Die erst Neunjährige hatte die Jury mit ihrer Geschichte zu "Harry Potter" so beeindruckt, dass sie eine illustrierte Ausgabe des Buchs mit nach Hause nehmen durfte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Mit Party und Pizza zum Fanfiction-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.