| 00.00 Uhr

Moers
Mittelstandsvereinigung spricht über die Bürokratie

Moers. "Von der Wiege bis zur Bahre: Formulare, Formulare." Bürokratie ist überall, und sie ist teuer. Nötig ist sie dennoch. Doch wann und wo beginnt das Zuviel? Solche Fragen waren der Inhalt einer Podiumsveranstaltung, zu der die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Moers ins Restaurant des Christlichen Jugenddorfes "Schacht V" für Mittwochabend eingeladen hatte.

Vor 40 Besuchern diskutierten dort Stefan Dietzfelbinger, Geschäftsführer der IHK Duisburg, Wesel und Kleve, Damian Janik von der Bundesagentur für Arbeit in Wesel, Axel Klecha, Mitarbeiter des Moerser Softeware-Anbieters HMM, Markus Pieper, Sprecher des MIT-Parlamentskreises der EU und Sven Timm von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung über ihre Erfahrungen zum Thema.

Die hatten alle fünf gleichermaßen, wie sich bereits bei der anfänglichen Vorstellungsrunde zeigte. So berichtete Pieper von einer "schier unendlichen Flut von EU-Bestimmungen", die eigentlich auch auf einer niedrigeren Ebene hätten gehandhabt werden können, und Dietzfelbinger beklagte, dass beim Erlass vieler neuer Gesetze die bürokratischen Folgen vorher oft nur unzureichend oder gar nicht berücksichtigt würden.

Janik konnte jedoch auch positive Erfahrungen einbringen. Mit der Einführung einer elektronischen Job-Börse habe man die bürokratische Belastung der Mitarbeiter bei der Bundesagentur für Arbeit wenn nicht ganz, so doch teilweise herunterschrauben können. Und auch Klecha, dessen Firma HMM hauptsächlich für Krankenkassen und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens arbeitet, sah in der elektronischen Datenverarbeitung eine große Möglichkeit zum Abbau von zu viel Bürokratie.

Nach einer kurzen Fragerunde, in der unter anderem der Vorschlag kam, die inzwischen als uneffektiv erkannte Sommerzeit wieder abzuschaffen, hatten die Besucher dann die Möglichkeit, bei einem kleinen Imbiss zu persönlichen Gesprächen mit den Podiumsteilnehmern und unter einander.

(lang)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Mittelstandsvereinigung spricht über die Bürokratie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.