| 07.34 Uhr

Edeka in Moers
Ärger um Knöllchen auf Supermarkt-Parkplatz an Ostern

Moers: Ärger um Knöllchen auf Edeka-Parkplatz an Ostern
2017 hat Hans-Georg Sorgi den Parkplatz seiner Edeka-Filiale zum Privatgelände ausgerufen. Wer kein Kunde ist und hier parkt, riskiert ein Bußgeld. FOTO: Dieker
Moers. Auf Facebook klagen Autofahrer, am Montag habe es auf dem Parkplatz der Edeka-Filiale Sorgi in Moers Strafzettel wegen Falschparkens gegeben. Der Filialleiter spricht von einem Irrtum - und sichert eine Stornierung zu. Von Alexander Triesch

Kaum ist das Osterfest vorbei, geht auf Facebook die Empörung los: "Reine Abzocke ist das!", schreibt ein Nutzer. Ein anderer kommentiert: "Dort würde ich nicht mehr einkaufen gehen. Hoffentlich spricht sich sowas rum."

Die Nachricht, um die es geht, hat am Montagabend dutzende Autofahrer in der Gruppe "Was ist los in Moers" verärgert. Offenbar, so informiert eine Nutzerin, sollen am Parkplatz der Edeka-Filiale Sorgi am Ostermontag Knöllchen verteilt worden sein. Mitarbeiter von Park & Control, die im Auftrag von Edeka die Fläche an der Uerdinger Straße kontrollieren, hätten mehrere Strafzettel ausgegeben. "Während der Öffnungszeiten habe ich dort vollstes Verständnis für, aber am Feiertag? Damit hat Herr Sorgi mich nun endgültig als Kundin verloren", heißt es schließlich in dem Beitrag.

"Das ging nicht von uns aus"

Auf Nachfrage erklärt Filialleiter Hans-Georg Sorgi, es handle sich um ein Missverständnis. "Das ging nicht von uns aus. Wir haben mit Park & Control vereinbart, dass nur zu den Öffnungszeiten kontrolliert wird", sagt er.

Als er davon erfahren habe, dass am Ostermontag an den Autos auf seinem Parkplatz Knöllchen klebten, habe er sofort Kontakt mit dem Dienstleister aufgenommen. "Man hat mir versichert, dass die Kontrollen irrtümlich erfolgt sind und die Bußgelder storniert werden. Niemand muss das bezahlen." Wer betroffen sei, könne sich persönlich an ihn wenden, sagt Sorgi. "Bislang habe ich drei Fälle auf meinem Tisch liegen."

An wie viele Fahrzeuge ein Strafzettel verteilt wurde, ist bislang nicht bekannt. Auf dem Parkplatz der Rewe-Filiale, die nur wenige Meter entfernt liegt und ebenfalls mit Park & Control zusammenarbeitet, scheint es indes keine Kontrolle gegeben zu haben. "Davon wissen wir nichts. Bisher hat sich kein Kunde bei uns gemeldet", sagt ein Mitarbeiter der Filiale.

Sorgi: Bußgelder müssen nicht bezahlt werden

Noch am Ostermontag, als der Fall in der Facebook-Gruppe gerade die Runde machte, kommentiert Philipp Sorgi, der Sohn des Filialleiters, den Beitrag und gibt Entwarnung: "Wir möchten betonen, dass diese Kontrollen nicht in unserem Sinne sind und wir genauso verärgert sind wie die betroffenen Anwohner." Bereits hier kündigt er im Auftrag seines Vaters an, die Bußgelder müssen nicht bezahlt werden.

Warum es die Kontrollen überhaupt gab und wieso sich Park & Control nicht an die Absprache mit Edeka gehalten hat, ist Sorgi nicht klar. Das Unternehmen teilt unserer Redaktion schriftlich mit, Rücksprache mit ihm zu halten. "So ein Fehler ist bisher nie vorgekommen", sagt Sorgi. "Die müssen aus welchem Grund auch immer den Feiertag völlig vergessen haben."

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Edeka, Rewe und viele weitere Händler in Moers verpflichten ihre Kunden seit einigen Jahren dazu, Parkscheiben ins Auto zu legen, andernfalls drohen Bußgelder. "Man will damit Dauerparker fernhalten", sagt Wilhelm Bommann, Geschäftsführer des Handelsverbandes Niederrhein. Und natürlich gehe es auch ums Geld. Kunden sollen schließlich nicht abgeschreckt werden, weil sie keinen Parkplatz finden. Über Sorgis Filiale ist eine radiologische Praxis ansässig - die keinen eigenen Parkplatz hat.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Ärger um Knöllchen auf Edeka-Parkplatz an Ostern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.