| 12.56 Uhr

Moers Anno Dazumal
Bombe zerstörte Lebenswerk

FOTO: Klaus Dieker/ Grafschafter Museums- und Geschichtsverein
Moers. Das Diebels Live bereichert das Nachtleben in Moers seit 19 Jahren. Die Geschichte des Hauses an der Homberger Straße ist aber deutlich älter. Gebaut wurde es Ende des 19. Jahrhunderts.

1907 kaufte es der Issumer Gustav Prang für 52.000 Mark. Er errichtete den Gasthof zur Reichskrone und stritt mit dem gegenüberliegenden Kaiserhof um die Gunst der Kunden. 1918 wurde der Name "Reichskrone" durch Hopfenhaus abgelöst, 1931 durch "Gasthof G. Prang" (Foto). In der Nacht vom 6. auf den 7. September 1942 blieb nach einem Bombenangriff nur noch die Fassade stehen – Prangs Lebenswerk war zerstört. Der neue Pächter Otto Bolte betrieb von 1947 bis 1998 das Gasthaus Bolten. Dann zog Diebels ein.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers Anno Dazumal: Bombe zerstörte Lebenswerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.