| 13.08 Uhr

Moers
Ausgebrannte Taxis werden abtransportiert

Moers: Ausgebrannte Taxis aus Parkhaus werden abgeschleppt
Moers: Ausgebrannte Taxis aus Parkhaus werden abgeschleppt FOTO: Klaus Dieker
Moers. In Moers sind am Freitagmorgen die vier völlig ausgebrannten Autos des Taxiunternehmens Wencek aus dem Parkhaus an der Essenberger Straße/Ecke Xantener Straße geborgen worden. Von Ulrike Rauhut

Abschleppunternehmer Hans-Georg Krause und sein Mitarbeiter zogen eins nach dem anderen mit Hilfe eines kleinen Bobcats mit Staplerzinken die Rampe zur nächsten Ebene hoch. Von dort aus bugsierten sie jedes Wrack mit einem hydraulischen Hubwagen zur Gebäudekante, wo es auf den Abschleppwagen gehoben werden und abtransportiert werden konnte. Winfried Wencek wird diese Aktion etwa 800 Euro kosten - der viel größere Schaden liegt im Verlust der Fahrzeuge, durch den der Betrieb nun ausgebremst ist. "Nach und nach werden wir neue (Gebraucht-)Wagen anschaffen, damit wir unsere Kunden wieder wie gewohnt bedienen können. Dafür müssen wir etwa 50.000 Euro investieren", erklärt Wencek und ergänzt: "Einen Wagen konnten wir immerhin für 2000 Euro noch an einen Kölner Händler verkaufen. Aber natürlich tut so ein Schaden immens weh."

Feuer in Parkhaus in Moers FOTO: ANC-News

Nach Zeugenaussagen ist auf dem Film der Überwachungskamera klar erkennbar gewesen, wie ein maskierter Mann eine Flüssigkeit auf die Taxis kippt, das Ganze von außen in Brand setzt und dann flüchtet. Die Identität des Brandstifters konnte aber nicht ermittelt werden. Das Parkhaus soll in den nächsten Wochen durch eine Spezialfirma saniert werden. Das neue Medizinische Versorgungszentrum des Bethanien-Krankenhauses, das unmittelbar an das Parkhaus angrenzt und das die Parkplätze benötigt, kann dann auch in Kürze, wie geplant, eröffnet werden.

Bilder, wie die Taxis geborgen werden, sehen Sie hier. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Brand in Parkhaus - Taxis werden abgeschleppt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.