| 09.41 Uhr

Moers
Einbrecher sperren 76-Jährigen in Schlafzimmer ein

Moers. Unbekannte haben in Moers einen 76-Jährigen beraubt. Als der Mann die Täter in eigenem Haus erwischte, schlossen die Täter den Senioren ein.

So beschriebt die Polizei den Vorfall: Zwischen 2.30 und 3.30 Uhr vernahm der Senior Geräusche in seinem Haus, er stand auf, um nachzusehen. Dabei bemerkte er, dass die Garage an seinem Haus an der Straße Am Jungbornpark offenstand. Der Mann verließ das Haus, um die Garage zu schließen. Als er gerade das Haus verlassen hatte, trat ein Unbekannter auf ihn zu, drängte ihn in das Haus zurück und sperrte ihn im Schlafzimmer ein.

Nachdem er den Senioren eingeschlossen hatte, kam ein weiterer Täter hinzu, und die beiden durchsuchten das Haus nach Wertgegenständen. Nachdem das Duo Beute gemacht hatte, ließen sie ihr Opfer frei und flüchteten. Die Täter erbeuteten Schmuck und Bargeld.

Nach Angaben der Polizei wurde der Vorfall, der sich bereits am Samtag ereignete, erst am Dienstag gemeldet.

Mit folgender Zeugenbeschreibung sucht die Polizei nach den Tätern: Der erste Täter war nach Angaben des Opfers 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, sprach akzentrfreies Deutsche, hatte ein westeuropäisches Aussehen und trug eine Strumpfmaske und schwarze Wollhandschuhe. Den zweiten Täter beschrieb der Senior so: kleiner als der erste Täter, vermutlich weiblich, trug eine Strumpfmaske und eine Mütze.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02841 1710 entgegen.

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Einbrecher sperren 76-Jährigen in Schlafzimmer ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.