| 11.10 Uhr

Moers
Weihnachtsmarkt mit Biathlon-Challenge

Moers: Weihnachtsmarkt 2015 mit Biathlon-Challenge
Vom 26. November bis zum 22. Dezember kann man auf dem Moerser Weihnachtsmarkt in gemütlicher Atmosphäre anstoßen, diesmal sogar mit veganem Punsch. FOTO: Klaus Dieker (Archiv)
Moers. Wer mitmacht, kann einen Startplatz beim "Biathlon auf Schalke" gewinnen. Am 26. November beginnt der Budenzauber. Zu den Attraktionen zählen auch eine Kunststoff-Schlittschuhbahn und ein vielseitiges Bühnenprogramm. Von Josef Pogorzalek

Die Veranstalter des Moerser Weihnachtsmarktes tun was für die Ökobilanz: Die Eisbahn, die mit viel Energie auf Betriebstemperatur runtergekühlt werden musste, ist passé. Fortan gleiten die Schlittschuhfahrer auf weißen Kunststoffplatten, die fast genauso glatt wie Eis sind. Eisbahn-Betreiber Michael Zajuntz und Michael Birr, Geschäftsführer der Moers Marketing, haben das Material namens "Like Ice" ("Wie Eis") in Berlin entdeckt und getestet. Dort trainiere sogar ein Eishockey-Club auf dem Kunststoff. "Damit sind wir ganz vorne", freute sich Zajuntz gestern. Allein im vergangenen Jahr habe er rund 10.000 Euro für die elektrische Eis-Kühlung ausgeben müssen. Die Kunststoffbahn, die viele Jahre halten soll, habe 40.000 Euro gekostet.

Vom 26. November bis zu 22. Dezember ist wieder Weihnachtsmarkt in Moers - zum 39. Mal insgesamt, zum dritten Mal unter Regie der Moers Marketing. 90 Hütten stehen auf dem Kastellplatz, dem Neumarkt und dazwischen, in 21 Hütten wechseln die Aussteller, so dass insgesamt 140 dabei sind. "Der Besuch lohnt sich also häufiger. Man sieht nicht alles auf einmal", sagte Birr. Er freute sich, dass die heimische Wirtschaft - zum Beispiel der Sammanshof aus Neukirchen-Vluyn - den Weihnachtsmarkt zunehmend als Werbeplattform entdecke und sich dort präsentiere. "Wir hatten so viel Resonanz aus der Unternehmerschaft wie noch nie."

Die Weihnachtsmärkte in Moers und Kamp-Lintfort 2016

Wie bei der Kirmes wollen die Organisatoren aktuelle Trends aufgreifen. So wird es neben üblichen Magenfüllern wie Bier, Glühwein, Bratwurst und Flammlachs diesmal einen Stand mit veganen Speisen, veganem Wasser und ebensolchem Punsch geben. Den Besuchern legte Birr zudem eine Attraktion am Sonntag, 29. November, ans Herz: eine von der Volksbank Niederrhein gesponserte Biathlon-Challenge. "Das gibt es auf keinem anderen Weihnachtsmarkt in Deutschland." Zu absolvieren sind ein 200-Meter-Lauf auf einem Crosstrainer und danach ein Stehendschießen auf fünf Scheiben per Laser-Knarre. Der Tagessieger erhält nicht nur VIP-Karten für die "Biathlon World Team Challenge" in der Arena auf Schalke, er darf dort sogar antreten. Ein Zückerchen legt Volksbank-Chef Guido Lohmann für den Sieger obendrauf: "Wir spenden einem Verein seiner Wahl 500 Euro."

Wer auf der Eisbahn und beim Biathlon den sportlichen Ehrgeiz befriedigt hat, darf sich den Gemütsfreuden zuwenden. Am 9. Dezember ist "Kerzenabend": Gegen 17 Uhr erlischt die elektrische Beleuchtung weitgehend; Besucher, die Stolperfallen meiden möchten, sollten Taschenlampen einstecken. Auf der Bühne am Kastellplatz werden die katholische und evangelische Gemeinde eine Andacht halten, musikalisch geht es eher besinnlich zu. An anderen Tagen erschallt auf der Bühne von Gospel über Jazz, Chorgesang, Klassik und Volksmusik bis hin zum Helene-Fischer-Double so ziemlich alles, was sich singen und spielen lässt, mitunter auch Weihnachtliches.

Ein zentraler Tag ist der 6. Dezember, erstens weil der Nikolaus auf den Weihnachtsmarkt kommt und zweitens weil an diesem Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr die Geschäfte der Innenstadt öffnen. Nicht nur an diesem Tag ist der Weihnachtsmarkt, bei dem im vergangenen Jahr 300.000 Gäste gezählt wurden, ein Motor für den Einzelhandel. Michael Birr berichtete von Erhebungen, nach denen jeder Besucher im Schnitt zusätzlich rund 15 Euro in örtlichen Läden und Lokalen lässt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Weihnachtsmarkt 2015 mit Biathlon-Challenge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.