| 00.00 Uhr

Moers
Moerser hatte Marihuana für 30.000 Euro im Auto versteckt

Moers. Ein drogenanhängiger 31-Jähriger erwarb 7,1 Kilogramm Marihuana in den Niederlanden und gab sie weiter.

Ein 31-jährige Moerser hatte die Fahrt in die Niederlanden lange vorbereitet. "Ich bin mehrmals dort gewesen, um alles durchzugehen", berichtete der Angeklagte vor der auswärtigen Großen Strafkammer des Landgerichtes Kleve in Moers. Schließlich sollte es für ihn der große Drogendeal werden. Zehn Kilogramm Marihuana sollte er bei Dealern in den Niederlanden erwerben, um sie nach Deutschland zu bringen und sie an einen Dealer in Wesel zu verkaufen. Am Ende hatte er 7,1 Kilo im Wagen, als er am Abend des 18. Januars bei Kleve über die Grenze fuhr. Da war er längst auf dem Schirm der Polizisten. Sie hielten ihn bei Kalkar an, um die Einfuhr des Betäubungsmittels zu beenden. In Taschen und unter Abdeckungen fanden sie im Kofferraum das Marihuana, das 30.000 Euro wert war.

"Anfang 2016 hatte ich zwei Kilo Marihuana gekauft", erläuterte der Angeklagte, der mit Unterbrechungen seit seinem 14. Lebensjahr Marihuana konsumiert. Bis zu seiner Inhaftierung waren es vier bis fünf Joints pro Tag. "Ein Kilo kostet 4500 Euro. Ich konnte es für 5200 Euro weiterverkaufen. 400 Euro blieben für mich 300 für meinen Partner."

Doch das Modell war nicht erfolgreich, weil der Dealer aus Wesel ins Visier der Polizei geriet. Zunächst wusste der Moerser nicht, ob auch er observiert wurde. "Nach einem Jahr habe ich gedacht, über die Sache sei Gras gewachsen", erzählte er Richter Johannes Huismann.

Für sieben Kilo hatte er zunächst 28.000 Euro zu sammeln, von denen er 5000 selbst einbrachte, 13.000 von einem "guten Bekannten" lieh und 10.000 von einem Drogendealer als Durchlaufposten für 2,5 Kilo Marihuana bekam. Gut 100 Gramm sollte er als Zugabe erhalten.

Vor Gericht wollte er zu Drogendealern in den Niederlanden nichts sagen: "Die sind Millionäre. Ich haben Angst, dass mir etwas passiert, wenn ich etwas sage."

Jetzt soll ein psychologisches Gutachten klären, ob der Angeklagte voll schuldfähig ist.

(got)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Moerser hatte Marihuana für 30.000 Euro im Auto versteckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.