| 15.45 Uhr

Moerser Kirmes
Fünf Tage Moerser Ausnahmezustand

Moerser Kirmes 2015: Attraktionen, Termine und Öffnungszeiten
Laut, bunt und schnell geht es ab morgen Abend wieder in der gesamten Moerser Innenstadt zu. Vom Friedrich-Ebert-Platz bis zum Neumarkt warten allerhand Attraktionen auf die Besucher. FOTO: Hans-Ulrich Kress
Moers. Morgen beginnt die Moerser Kirmes - das größte Volksfest am Niederrhein. Die RP liefert einen Überblick über Attraktionen, Aktionen und weitere wichtige Informationen.

Mehr als 1100 Bewerbungen von Schaustellern aus ganz Deutschland gingen bei der Moers Marketing, dem Veranstalter der Moerser Kirmes, in diesem Jahr ein. Die Organisatoren haben daraus eine bunte Mischung aus Attraktionen, altbekannten Klassikern und gastronomischen Höhepunkten zusammengestellt. Unter den mehr als 200 ausgewählten Ständen und Fahrgeschäften ist so letztendlich für alle etwas dabei: Adrenalinjunkies kommen genau so auf ihre Kosten wie Familien mit Kindern oder Partywütige. Wir haben zum morgigen Start die wichtigsten Informationen für die kommenden fünf Tage zusammengestellt.

Kirmesmeile Wie in jedem Jahr schlängelt sich die Kirmes durch die gesamte Moerser Innenstadt und ist in beide Richtungen komplett begehbar. Das Areal erstreckt sich vom Friedrich-Ebert-Platz durch die Bankstraße, Otto-Hue-Straße und Feldstraße, weiter über die Homberger Straße und den Königlichen Hof und der Steinstraße folgend bis zur Meerstraße und Neumarkt sowie zum Kastellplatz.

Öffnungszeiten Der Fassanstich auf dem Friedrich-Ebert-Platz ist traditionell der Startschuss für die Moerser Kirmes und findet morgen um 17 Uhr statt. In die erste Ruhepause tritt das bunte Treiben dann um 24 Uhr. Die weiteren Öffnungszeiten: Samstag 14 bis 24 Uhr, Sonntag 11 bis 24 Uhr, Montag 11 bis 24 Uhr, Dienstag 14 bis 22 Uhr.

Attraktionen Auf Adrenalinjunkies wartet der "Freak", der seine Fahrgäste am Ende eines Gelenkarms in freischwingenden Gondeln mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde in einer Höhe von 42 Metern durch die Luft schleudert.

Ein bisschen weniger rasant, aber dafür auch 30 Meter hoch, ist das brandneue Kettenkarussell "Bayernstar", das nicht nur ein aufregendes Fahrgefühl, sondern auch einen tollen Ausblick über die Moerser Innenstadt bieten wird. Und mit dem "Booster" kommt einer der heftigeren sogenannten Thrillrides nach Moers. Die Fahrt mit ihm ist nichts für schwache Nerven, denn Überschläge sind in den bequemen Sitzen garantiert.

Für diejenigen, die es gerne etwas ruhiger mögen, bietet sich eine Fahrt mit einem Autoscooter oder ein Gang durch das "Magic House" an, das Besucher in den Bann des Magischen zieht und durch optische und akustische Täuschung und äußerliche Wahrnehmung perfekte Illusionen erleben lässt. Darüber hinaus kann man auch in der "Villa Wahnsinn" viel Spaß haben - ein Laufgeschäft über zwei Etagen mit großem Vorbau und Wasserbecken, Laufparcours-Elementen und vielen weiteren ausgefallenen Effekten.

Kinder- und Traditionsvergnügen Familien mit Kindern werden auf der diesjährigen Kirmes ebenfalls nicht zu kurz kommen, denn zahlreiche Schausteller haben sich auf die jüngsten Gäste spezialisiert. Der Kinder-Coaster "Willy der Wurm" ist eine Achterbahn für die ganze Familie. Vorbei an Blumen und Käfern, durch Wasserbögen, über Berge, durch Tunnel und hinab ins Tal begleiten die Fahrgäste den Wurm auf seiner amüsanten Fahrt über zwei Etagen.

Weiterhin steht auch die "Huckelpiste" in Moers. Das ist eine Kinderschleife mit Plätzen für 24 Kinder. Selbst den ganz Kleinen wird hier garantiert viel Freude in der Fahrt mit dem Schulbus, Traktor, Feuerwehr, Segelboot und vielem mehr geboten. Und für den wagemutigen Nachwuchs ist die "Wilde Maus" ideal für großen Kirmesspaß. Die große Achterbahn mit ihren rundum drehbaren Wagen bietet allen Fahrgästen einen Sitz in der ersten Reihe auf der 420 Meter langen und kurvigen Strecke.

Selbstverständlich bietet die Kirmes auch jede Menge traditioneller Kirmesgeschäfte wie verschiedene Wurfstände, Schießwagen, Spielgeschäfte, Automatenwagen oder Verkaufsstände für Schmuck, Accessoires und Liebesschlösser.

Gastronomie Das kulinarische Angebot soll auch in diesem Jahr keine Wünsche offenlassen. Auf der gesamten Kirmesmeile kann nach Herzenslust geschlemmt und genascht werden. Von der klassischen Bratwurst und belgischen Pommes, Reibekuchen, Hamburgern, italienischen und chinesischen Spezialitäten über vegetarische Angebote wie frischen Champignons und Maiskolben bis hin zur süßen Versuchung mit Crêpes, gebrannten Mandeln, Zuckerwatte oder Eisspezialitäten - alles wird in ausreichenden Mengen zu bekommen und zu genießen sein.

Biergärten und Partyzonen Zur Kirmes werden in der Innenstadt gleichzeitig wieder viele Bereiche entstehen, in denen kräftig gefeiert werden kann. Der Altmarkt ist dabei ebenso ein Anziehungspunkt wie der Kö-Treff oder die vielen Gastronomieangebote auf den Kirmesplätzen. Eine gemütliche Rast im Biergarten ist dabei ebenso möglich wie etwas ausgelassenere Stimmung auf der Partymeile mit Livemusik und Tanz.

Aktionen und Termine Bereits vor dem Kirmesstart wird sich morgen ab 16 Uhr der traditionelle Fahnenmarsch der Schausteller vom Neumarkt in Richtung Friedrich-Ebert-Platz auf den Weg machen. Um 17 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Christoph Fleischhauer mit Böllerschüssen und Fassanstich. Hinterher wird es dann zum klassischen "Herzl-Werfen" kommen. Wer ein bisschen Glück hat und ein nummeriertes "Moers-Herzchen" fängt, gewinnt einen prall gefüllten Beutel mit Fahrchips.

Am Montag ab 11 Uhr wird auf der gesamten Kirmesmeile ein Frühschoppen stattfinden. Und für viele ein fester Termin im Kalender: das große Höhenfeuerwerk am Dienstag ab 22 Uhr, mit dem sich die Schausteller aus der Grafenstadt verabschieden werden.

Sanitätsdienst Die medizinischen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes Niederrhein werden auf dem Schulhof des Grafschafter Gymnasiums an der Bankstraße ihre Zelte aufschlagen und jederzeit ansprechbar sein. Dort wird gleichzeitig auch die Kindersammelstelle eingerichtet.

Toiletten Öffentliche Toiletten befinden sich hinter dem Kastellplatz am Schloss Moers, am Königlichen Hof beim Kö-Treff und an der Knappschaftsstraße neben dem Friedrich-Ebert-Platz. Dort ist auch eine Behindertentoilette zu finden.

Anreise Der Kirmes müssen zahlreiche Parkplätze auf dem Kastellplatz und dem Friedrich-Ebert-Platz weichen. Die meisten Stellplätze werden auf dem Parkplatz Moerser Benden an der Mühlenstraße zu finden sein. In Tarifzone C kostet das Parken 50 Cent pro halbe Stunde. In der Tarifzone D werden zwei Euro für den ganzen Tag (werktags 9 bis 19 Uhr, samstags 9 bis 16 Uhr, sonntags frei) fällig.

Aufgrund der eingeschränkten Parkmöglichkeiten empfiehlt sich grundsätzlich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Niag hat eigens einen Kirmesfahrplan eingerichtet. Auf den Linien 4, 911, 912, 913, 914, 921, 929, NE6 und SB80 werden während der gesamten Kirmeszeit auch nach 21 Uhr regelmäßige Fahrten angeboten. Der gesamte Fahrplan ist im Internet unter www.niag-online.de einzusehen.

Weitere Auskünfte erteilen Mitarbeiter der Moers Marketing unter Telefon 02841 8822613. Informationen im Internet unter www.moers.de/de/freizeit/moerser-kirmes

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moerser Kirmes 2015: Attraktionen, Termine und Öffnungszeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.