| 00.00 Uhr

Moers
Muziek Biennale: Harmonie-Exporte für die Region

Moers. Der Moerser Künstler Rüdiger Eichholtz hat mit dem Kulturverein "Lokal Harmonie" (Ruhrort) einen Part der aktuell laufenden Muziek Biennale Niederrhein kuratiert. Der Mitbegründer des Kulturvereins schickt sozusagen musikalische Harmonie-Exporte in die Region. Die diesjährige Biennale steht unter dem Motto "Morgen - Zukunftsmusik an Rhein und Maas" und läuft noch bis zum 20. Oktober.

Nach der Produktion "Alchemie der Klänge" mit der Band " InAlbedo" schickt Rüdiger Eichholtz nun die Berliner Pianistin Julia Kadel in die Region. Die Reihe mit der Künstlerin steht nun unter dem Motto "Unerhört". Sie gastiert jeweils solo am Freitag, 30. September, 20 Uhr, in der Kulturhalle Neukirchen-Vluyn und am Samstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr, im Martinstift in Moers. Am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, 18 Uhr, ist die Pianistin im Duett mit dem Bassisten Achim Tang im Lokal Harmonie in Ruhrort zu erleben. Der Bassist war auf Einladung des Moers Festival einer der Improviser in Residence.

Am Donnerstag, 6. Oktober, spielt Julia Kadel um 20 Uhr in der evangelischen Dorfkirche in Baerl. Am Freitag, 7. Oktober, 19.30 Uhr, tritt sie mit dem Cellisten Anil Eraslan und dem Gitarristen Gürsoy Tanc im Forum der VHS Kamp-Lintfort auf. Im Grafschafter Museum spielt sie mit Anil Eraslan am Samstag, 8. Oktober, 19.30 Uhr.

Weitere Information auch über Lokal Harmonie gibt es auf der Homepage www.muziekbiennale.deu.

(aka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Muziek Biennale: Harmonie-Exporte für die Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.