| 00.00 Uhr
Neukirchen-Vluyn
Neukirchen-Vluyn setzt auf Comedy und Co.
Neukirchen-Vluyn. Die neue Spielzeit im Neukirchen-Vluyner Kulturprogramm startet am 7. September. Die Kulturhalle als Veranstaltungsort wird allerdings erst am 5. Januar 2014 mit einem Neujahrskonzert wieder eröffnet. Von Anja Katzke

Ein prominent besetztes Trio eröffnet am 7. September die neue Spielzeit im Kulturprogramm Neukirchen-Vluyn: Susanne Pätzold, bekannt aus der Comedy-Show "Switch", Franco Melis und Axel Strohmeyer gastieren mit ihrem Programm "Schöner Scheitern" im evangelischen Gemeindezentrum. In Sketchen und Improvisationen befasst sich das Trio mit der Heimtücke, die das Leben so mit sich bringen kann. Das neue städtische Kulturprogramm soll natürlich nicht "scheitern": Es wartet bis Mai 2014 mit 14 Terminen auf. Im Kulturamt wurde wieder ein bewährter Mix aus Comedy, Kabarett, Musik und Tanz zusammengestellt. Das Spielzeitheft, das ein modernes Design bekommen hat, liegt ab sofort an allen öffentlichen Stellen in der Stadt aus. Es ist in einer Auflage von 4000 Stück erschienen. "Wir konnten die Auflage mit der Unterstützung von Sponsoren erhöhen", sagt Kulturdezernent Jörg Geulmann.

Wegen der Schließung der Kulturhalle, die bis Ende des Jahres aufwendig in Sachen Brandschutz saniert werden muss, finden die meisten Veranstaltungen bis Ende Dezember im Sport- und Freizeitpark Klingerhuf statt. "Wir werden die Halle so für das Kulturprogramm herrichten lassen, dass sich die Zuschauer wohl fühlen. In der letzten Spielzeit haben wir positiven Zuspruch vom Publikum bekommen", betonte am Montag Bürgermeister Harald Lenßen. Nach dem Auftakt mit "Schöner Scheitern" steht der Oktober ganz im Zeichen der Musik. Das A-capella-Quintett "Basta" steht für Musik-Comedy, bringt sowohl seine alten Hits als auch aktuelle Songs mit nach Neukirchen-Vluyn. Auch regionale Künstler kommen in Neukirchen-Vluyn zum Zug. Angelina Kalke, 17-jährige Liedermacherin aus Neukirchen-Vluyn, gestaltet zusammen mit Uwe und Christine Brosch am 27. Oktober eine Matinee im Alt Derp. Ein immer wieder gern gesehener Gast im Rahmen von Comedy-Veranstaltungen ist der Ruhrpott-Kabarettist Frank Goosen.

Er ist am 16. November mit seinem Programm "Heimat, Fußball, Rockmusik – ein bisschen was vom Besten" zu erleben. Weitere prominente Gäste sind bis zum Ende der Spielzeit das Impro-Theater Springmaus (21. Dezember), Fritz Eckenga (14. Februar), das Kom(m)ödchen (2. Mai), und Dave Davis (16. Mai). Das Publikum darf sich auf Künstler aus den verschiedensten Humor-Sparten freuen. Dazu gehören Chin Meyer, der am 8. März Finanzkabarett auf die Bühne bringt, die lustige Night-Wash-Truppe (4. April) und Markus Krebs, der bekennende Hocker-Rocker (25. April). Zur Wiedereröffnung der Kulturhalle gibt das Orchester des Sorbischen National-Ensembles Bautzen am 5. Januar ein Neujahrskonzert. Es bringt Ballett, temperamentvolle Tänze und viele Gesangssolisten auf die Bühne, die Melodien aus Opern und Operetten darbieten werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar