| 00.00 Uhr

Moers
Noch kein Geschenk? Tipps für Kulturliebhaber

Zehn Tipps für ein harmonisches Weihnachten
Zehn Tipps für ein harmonisches Weihnachten FOTO: shutterstock/ Pressmaster
Moers. Wer noch kein passendes Weihnachtsgeschenk für seine Familie gefunden hat, für den hat der Grafschafter einige kulturelle Tipps für das kommende Jahr parat. Ob Musik, Theater, Krimi oder Humor - auch 2016 bietet viele kulturelle Höhepunkte. Von Anja Katzke

Alle Jahre wieder laufen die Köpfe heiß, wenn es um originelle Geschenkideen geht. Wie wäre es mit einem Abonnement fürs Theater, Eintrittskarten zu einem Konzert oder einer Lesung im nächsten Jahr? Es gibt aber auch die Möglichkeit, einmal selbst künstlerisch aktiv zu werden. Die RP hat einige kulturelle Tipps für ihre Leser parat.

Musikschule Man kann Kultur genießen, man kann aber auch selbst aktiv werden. Die Musikschule in Moers bietet dazu die Gelegenheit. "Blockflöte für Erwachsene" heißt ein neuer Kursus. Er vermittelt nicht nur musikalische Kenntnisse, sondern verschafft auch neue soziale Kontakte. Wiedereinsteiger und Neulinge können Erfahrungen mit dem Instrument sammeln. Die Dozenten bieten Gruppen- und Einzelunterricht an. Der Einzelunterricht passt sich dem individuellen Lerntempo an. Die Termine können individuell abgesprochen werden. Die Gruppenstunde, die alle 14 Tage stattfindet, ist eine Mischung aus gemeinsamem Lernen und Musizieren. Anmeldungen sind bis zum 31. Dezember unter 02841 1333 möglich.

Konzerte Die Konzertreihe der Stadt Moers bietet ein Sonderabonnement für Musikinteressierte an. Es vermittelt den Zuhörern ein halbes Jahr lang einen Eindruck von dem vielfältigen Musikangebot der städtischen Konzerte. Da die Anzahl der dauerhaft bestehenden Abonnements mittlerweile sehr hoch ist, steht nur eine begrenzte Zahl der Sonderabonnements zum Verkauf. Sie gelten für das 1. Halbjahr 2016 für insgesamt sechs Konzerte und kosten 57 Euro. Das Sonderabonnement ist nur erhältlich über die Moerser Musikschule, Filder Straße 126, Telefon 02841 1333.

Weihnachtsbräuche in anderen Ländern FOTO: AFP

Kabarett Lustig, kritisch, unterhaltsam und politisch wird es beim Kabarettpreis "Das Schwarze Schaf". Bereits jetzt sind die Eintrittskarten für die beiden Moerser Vorrunden erhältlich. Sie finden statt am Donnerstag, 10. März, 19.30 Uhr, und am Donnerstag, 17. März, 19.30 Uhr, im Kammermusiksaal Martinstift, Filder Straße 126. Bei den Vorrunden präsentieren zwölf Kabarettisten Ausschnitte aus ihren Programmen und stellen sich dem Votum des Publikums. Nach dem Finale in Duisburg lädt das Kulturbüro der Stadt Moers den ersten Preisträger für Montag, 9. Mai, 19.30 Uhr, nach Moers ein. Karten sind in der Stadtinfo, Homberger Straße 4, 02841 882260, erhältlich. Die Tickets kosten jeweils zwölf Euro (sieben Euro ermäßigt) zuzüglich Vorverkaufsgebühr. www.dasschwarzeschaf.com

Krimifestival Der Kartenvorverkauf für das 5. Moerser Krimifestival läuft ausgezeichnet. Tickets gibt es noch für "Treuetat" mit Elke Pistor in der Kapelle des Krankenhauses Bethanien (2. März, 19.30 Uhr), Herbert Genzmers Lesung aus "Das perfekte Spiel" im Peschkenhaus (5. März, 19 Uhr), "Der Mann ist das Problem" von und mit Gisa Pauly in der Bibliothek (7. März, 19.30 Uhr) und die Lesung des Autoren-Duos Britta Bolt "Das Haus der verlorenen Seelen" (11. März, 19.30 Uhr, Bibliothek). Karten für die Zusatzveranstaltung mit der Bestsellerautorin Helene Tursten sind ebenfalls noch erhältlich. Sie präsentiert im Anschluss an die Leipziger Buchmesse am 22. März (19.30 Uhr) ihren neuen Thriller "Jagdrevier" in der Sparkasse am Niederrhein. Weitere Informationen in der Bibliothek, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, 02841 201754, www.bibliothek-moers.de. Karten sind dort an den jeweiligen Veranstaltungsorten erhältlich.

Jazz Das Moers Festival bietet, solange der Vorrat reicht, das Early-Bird-Ticket für die Pfingstveranstaltung vom 13. bis zum 16. Mai an. Das Frühbucherticket kostet 108 Euro anstatt der 140 Euro an der Abendkasse. Die ermäßigte Version kostet 50 Euro. Das Ticket für die viertägige Veranstaltung gibt es im Ticketshop auf der Homepage des Moers Festivals unter www.moers-festival.de. Das Moers Festival stellt übrigens im Januar den neuen Improviser in Residence vor.

Fotos: Das wünschen sich Kinder zu Weihnachten 2015 FOTO: Hans-Juergen Bauer (hjba)

Humor Auch das Internationale Comedy Arts Festival lockt mit einem Frühbucherticket. Das Katze-im-Sack-Ticket ist gültig für das Samstagsprogramm des 40. Internationalen Comedy Arts Festival Moers am 24. September 2016 (Programmbeginn: 19 Uhr) Welche Künstler dabei sind, wird noch nicht verraten. Die Veranstalter versprechen aber eine wilde Mischung in bester Comedy-Arts-Tradition. Das Ticket ist bis zum 31. Dezember zum vergünstigten Preis von 28,50 Euro (inklusive Gebühren) erhältlich. Und zwar in der Kneipe des Bollwerks 107 (Di. bis Sa. ab 18 Uhr), in der Stadtinformation Moers, Homberger Straße, 02841 882260.

Theater Das Schlosstheater in Moers führt im Januar "Biedermann und die Brandstifter" von Max Frisch, "Pornographie von Simon Stephens und das Theaterstück "Alice im Wunderland" für Kinder im Alter von sechs Jahren auf. Karten kosten in allen Spielstätten, für alle Inszenierungen und den Chansonabend 19,50 Euro, ermäßigt sieben Euro. Der Eintritt ins Kinderstück kostet zehn Euro. Der Chansonabend "Sprung in der Platte" mit Marissa Möller ist am 16. Januar, 19.30 Uhr im Schloss. Das Schlosstheater probt übrigens bereits für die nächste Premiere: Am Mittwoch, 3. Februar, führt das Ensemble Ulrich Grebs Inszenierung des Shakespeare-Klassikers "Richard III." im Schloss auf. Da wird wohl viel Theaterblut fließen: Richard begeht elf Morde, bevor es ihn selbst erwischt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Noch kein Geschenk? Tipps für Kulturliebhaber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.