| 00.00 Uhr

Moers
Onleihe Niederrhein weiter auf Erfolgskurs

Moers. Eine Bibliothek ist schon längst nicht mehr "nur" das, was der Name eigentlich sagt. Neben den klassischen Büchern und Zeitschriften lesen und hören immer mehr Menschen auf ihren Tablets oder Smartphones E-Books, E-Papers und E-Audios. Die Onleihe Niederrhein ist deshalb weiter auf Erfolgskurs. "Dank der Kooperation mit den anderen Bibliotheken können sich die Benutzer der Bibliothek Moers aus über 15.000 E-Books, E-Audios und E-Papers Medien zur Ausleihe aussuchen", sagt Eva Schmelnik-Tommes, Leiterin der Bibliothek. Ab 1. August wird der Verbund von 15 Stadtbibliotheken am Niederrhein noch größer: An diesem Tag schließt sich die Stadtbücherei Wesel als 16. Bibliothek der Onleihe Niederrhein an, so dass in Zukunft noch mehr digitale Medien zur Verfügung stehen.

"Um E-Books und andere digitale Medien aus der Onleihe Niederrhein auszuleihen, benötigt man einen gültigen Bibliotheksausweis und ein digitales Lesegerät", erklärt Schmelnik-Tommes. Dies können E-Book-Reader oder Tablets sein. Die Ausleihfrist für E-Books beträgt drei Wochen, wobei die Benutzer eine kürzere Leihfrist wählen können. Nach Ablauf der Frist sind die Dateien nicht mehr nutzbar, so dass die E-Books nicht zurückgegeben werden müssen.

Zudem sind auch Hörbücher als E-Audios für drei Wochen entleihbar. Sie stehen aus rechtlichen Gründen nur im Streaming-Verfahren und nicht als Download zur Verfügung. Mehr als 2000 Bibliothekskunden nutzen bereits monatlich die Onleihe Niederrhein. Die Kosten für das Ausleihen von E-Books sind in der Jahresgebühr der Bibliothek Moers enthalten. Weitere Infos gibt es unter www.bibliothek-moers.de oder unter www.onleihe-niederrhein.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Onleihe Niederrhein weiter auf Erfolgskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.