| 00.00 Uhr

Moers
Penguin's Days: Rotbällchen gründet eine eigene Familie

Moers. Rotkäppchen kennt jeder, wer aber ist Rotbällchen? Die Antwort ist einfach: Rotbällchen ist eine kleine, kugelige Clownsnase und der Star eines gleichnamigen Puppenspiels für Kinder ab zwei Jahren, mit dem die Berliner Puppenspielerin Eva Kaufmann am Freitagvormittag im Rahmen des Moerser Kinder- und Jugendtheaterfestivals "Penguin's Days" im Schlosstheater zu Gast war.

In zwei knapp 40-minütigen Vorstellungen erlebten dort rund 60 kleine Zuschauer wie aus dem anfangs noch gesichtslosen, aber dennoch schon recht munteren Mini-Bällchen zuerst ein Baby, dann ein Kleinkind, später ein Jugendlicher und am Ende schließlich ein Erwachsener mit einer eigenen, kleinen Rotbällchen-Familie wurde. All das geschah ohne großen Requisitenaufwand. Was Eva Kaufmann dazu brauchte, waren lediglich zwei Handschuhe, ein Paar schwarz-weiße Socken, eine Schüssel mit Wasser und einen riesigen, roten Luftballon, der sich mit zunehmendem Luftverlust in einen munter zappelnden Fisch verwandelte und dabei winzige rote Kügelchen über die Bühne verteilte. "Eier. Das sind Eier", rief eine begeisterte Kinderstimme aus dem Zuschauerraum. "Nein. Das ist A-A", wusste es eine zweite Stimme besser.

Die nächste Vorstellung im Rahmen der "Penguin's Days" findet am morgigen Samstag um 19.30 Uhr im Moerser Schlosstheater statt. Dann spielt dort unter der Regie von Intendant Ulrich Greb das hauseigene Ensemble das nach dem gleichnamigen Buch von Georg Orwell inszenierte Stück "1984".

(lang)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Penguin's Days: Rotbällchen gründet eine eigene Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.