| 00.00 Uhr

Moers
Pfarrer Weidisch segnet Mensch und Tier gleich dreifach

Moers. Tiersegnung auf dem Kirchplatz von St. Ludger in Kapellen: Der Tierschutzverein Moers und Umgebung hatte den Open-Air-Gottesdienst initiiert und konnte Pfarrer Karsten Weidisch von der katholischen St.-Josef-Gemeinde dafür gewinnen. Inspiriert vom Gottesdienst "für Mensch und Tier" in Rheinberg war es die erste Veranstaltung dieser Art in Moers. Es mache Sinn, so Gisela Grossmann vom Tierschutzverein, die enge Bindung zwischen Mensch und Tier zu bestärken.

Bei trockenem Wetter fanden sich viele Menschen mit ihren Tieren vor den Türen von St. Ludger unter den aufgestellten weißen Pavillons ein. Von der Wüstenrennmaus bis zum Pony reichte die Größe der tierischen Lieblinge, allerdings waren die meisten mitgebrachten Tiere Hunde. Die waren sich untereinander nicht alle so grün wie die Liedzettel, von denen die Frauchen und Herrchen Schöpfungslieder zu bekannten Melodien sangen. Weidisch nahm es gelassen und deutete das lautstarke Bellen als Mitsingen und als Zeichen von Lebendigkeit. In seiner Predigt sprach er davon, dass in Gottes guter Schöpfung alle Geschöpfe miteinander verbunden seien. Auch in der Bibel würden Tiere oft als Zeichen für den Glauben und für die Beziehung zwischen Gott und Mensch genannt. So werde Gott als Hirte beschrieben, der auf seine Schafe aufpasst. Und Jesus erfahre den Heiligen Geist bei seiner Taufe am Jordan nicht nur spirituell, sondern "tierisch gut" im Bild einer Taube. Beim Schlusslied schienen sich alle Tiere zu beruhigen, bevor Weidisch dann den Segen verteilte. Der war diesmal dreifach, damit er auch besonders gut hält: Weidisch sprach allen Gottes Segen zu, versprühte das Weihwasser großzügig und streichelte schließlich fast alle Tiere.

Auch das Kommunionskind Alexa Willems aus Moers wollte den kirchlichen Segen gerne mit ihren Lieblingen teilen. Welsh-Pony "Raudy" wurde extra aus seinem Stall in Baerl verladen. Die ganze Familie war mitsamt Hund "Luzi" nach Kapellen gekommen.

(rauh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Pfarrer Weidisch segnet Mensch und Tier gleich dreifach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.