| 00.00 Uhr

Moers
Prinzenpaar in der RP-Redaktion

Moers: Prinzenpaar in der RP-Redaktion
FOTO: Christoph Reichwein
Moers. Die kurze Karnevalssession hat es in sich: Insgesamt 92 Termine müssen das Grafschafter Prinzenpaar Johann I. und Gisela II. und ihr Gefolge bis zum Aschermittwoch bestreiten, bis zu sieben an einem Tag, von morgens bis in die Nacht.

Der weiteste Besuch führt nach Doetinchem in Holland. Gute Laune ist, trotz allen Stresses, stetiger Begleiter der Majestäten. "Ich bin in den Karneval reingeboren", sagte Prinzessin Gisela gestern bei einem Besuch der RP-Redaktion. "Meine Mutter war Präsidentin einer Gesellschaft in Duisburg-Hochfeld." Auch Prinz Johann brennt seit Jahrzehnten für den Karneval. Eine Jugendfreundin erwärmte ihn dafür. "Die Freundin ist weg, der Karneval ist geblieben."

Seit 15 Jahren hatte sich Johann gewünscht, Prinz zu sein. Nun opfert der Moerser, der im Zivilleben bei der Enni im Entwässerungsbereich arbeitet, seinen Jahresurlaub, um sich seinen Traum zu erfüllen. Gisela II., von Beruf Altenpflegerin, genießt es, auch jüngeren Herren Orden um den Hals zu hängen und diese (die Herren, nicht die Orden) zu bützen. Bei der RP nutze sie die Gelegenheit gleich bei mehreren Redakteuren. Helau!

(pogo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Prinzenpaar in der RP-Redaktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.