| 00.00 Uhr

Moers
Puppenspieler lädt in Märchenwelt ein

Moers: Puppenspieler lädt in Märchenwelt ein
Helga Schmitz und David Tscheike warten mit ihren Figuren auf die vielen kleinen Besucher. FOTO: Klaus Dieker
Moers. David Tscheike ist mit seinem kleinen Theater derzeit an der Trompeter Straße zu Gast. Von Sabine Hannemann

David Tscheike ist Puppenspieler mit Leib und Seele. Derzeit gastiert der 32-Jährige mit seiner mobilen Puppenbühne auf der Moerser Freifläche an der Trompeter Straße.

Die Grafenstadt kennt er als Aussteller beim Weihnachtsmarkt. Mächtig stolz ist er auf seine hochmoderne Puppenbühne, die er nach seinen Vorstellungen hat bauen lassen. Premiere hat er damit im Frühjahr. Derzeit ist sie die modernste in der Szene: Ein Wagen, der eine vollautomatische Bühne nebst Zuschauerraum beherbergt. "Zu den Vorteilen gehört, dass sie in kürzester Zeit auf- und abgebaut ist", erklärt der 32-Jährige.

Mit mittelblauem Samt ist der Bühnenumbau ausgeschlagen, ebenfalls mittelblau die kleinen Samtportieren, die sich öffnen, wenn Grüffelo und die kleine Maus in Tscheikes Märchenwelt einladen. "Grüffelo ist ein Kinderbuchstar und den Kinder schon in den Kindergärten gut bekannt", sagt Tscheike.

Doch im Spiel auf der Bühne übernimmt die kleine Maus schnell das Ruder, hat Grüffelo im Griff wie auch ihre Feinde, die sie durch den Wald jagen wollen. Für Effekte während der Aufführung sorgt eine Lichtanlage.

Für David Tscheike öffnete sich die Puppenspielerwelt schon als Kind. Sein Großvater spielte mit den Hohensteiner Kasperle-Figuren, David saß bei den Aufführungen immer in der ersten Reihe. Heute tourt er durch Deutschland und macht in Moers Station. "Interessant ist für mich, dass in den neuen Bundesländern der traditionelle Kasperle angesagt ist. Im Westen sind es eher Figuren wie ein Grüffelo. Da muss ich schon eine Figur wie den Kasperle erklären", so seine Beobachtungen.

Ins Repertoire gehören verschiedene Stücke für Kinder, so unter anderem Rabe Socke, Kater Findus, die Schlümpfe, Räuber Hotzenplotz oder aber Märchen der Gebrüder Grimm. "Einmal Puppenspieler - immer Puppenspieler", sagt David Tscheike, der das Spiel mit den Handpuppen von der Pike auf gelernt hat.

Manches Stück hat er geschrieben. "32 Stücke könnte ich spielen, und es macht mir immer wieder Spaß, die Kinder zum Lachen zu bringen. Das ist heute in der medialen Welt eine schöne Herausforderung und passiert auf einer anderen Ebene. Dafür gebe ich alles, Kinder mit den Geschichten auf traditionelle Weise zu begeistern", erzählt Tscheike, der aus einer Schausteller- und Komödiantenfamilie stammt.

Angefangen hatte dieses Tradition bereits im Jahr 1851 mit Auftritten seiner Vorfahren auf Jahrmärkten. Seither sind die Generationen unterwegs, um Menschen zum Lachen zu bringen oder sich mutig in der Arena mit großen Tieren zu messen "Mein Urgroßvater war schon Bärenkämpfer", erzählt er. In Moers ist es jedoch bis einschließlich Montag, 3. Juli, die überschaubare Welt von Grüffelo, der für spannende Geschichten sorgt. Für Kinder gibt es Popcorn und Einhornzuckerwatte.

Weitere Vorführungen sind am heutigen Samstag, 15 Uhr, Sonntag, 11 und 15 Uhr, und am Montag (Familientag) 16.30 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Puppenspieler lädt in Märchenwelt ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.