| 00.00 Uhr

Event
Rapper treffen sich im Aratta-Club zum Bundesliga-Slam

Moers. Die bundesweite Rap-Liga geht 2018 an den Start. Auftakt ist am Samstag im Aratta-Club in Moers.

Die Battlerap-Bundesliga fiebert ihrem ersten offiziellen Spieltag im neuen Jahr entgegen. Mehr als 20 Rapper werden am Samstag, 13. Januar, im Moerser Aratta-Club auf der Bühne mit ihrem Reimen gegeneinander um die Gunst des Publikums und einer Fachjury weiteifern, um sich in der Spieltabelle für die erste Saison der neuen Rap-Liga zu platzieren. Den Siegern des Abends winken Preisgelder von insgesamt 250 Euro. Die beiden bisherigen Veranstaltungen der Battlerap-Bundesliga (BRB) im Moerser Aratta Club im vergangenen Jahr waren ein voller Erfolg mit ausgelassener Stimmung unter den zahlreichen Gästen und den teilweise bereits bundesweit bekannten teilnehmenden Rappern.

Die Videos der Battles wurden auf dem Internetportal Youtube bisher knapp 90.000 mal angeklickt. Organisiert vom Gladbecker Rapper Merlin geht die BRB mit dem 1. Spieltag im Januar nun als tatsächliche bundesweite Rapliga an den Start. An zehn über das Jahr verteilten Spieltagen wird nach einem Punktesystem der Tabellenführer ermittelt; die ersten drei Tabellenplätze werden am Ende des Jahres auf einer Meisterfeier mit der Meisterschale, einer Silber- und einer Bronzemedaille sowie mit Bonuspreisgeldern ausgezeichnet. Die ersten acht Tabellenplätze ziehen ebenfalls in das große Pokalfinale am Ende des Jahres ein, hier winken den ersten drei Plätzen neben den Gold-, Silber- und Bronzepokalen zusätzlich Preisgelder von insgesamt 1000 Euro. Pro Spieltag können 16 Rapper teilnehmen, für eine Anerkennung des Meistertitels müssen die Tabellenführer dabei mindestens fünf von zehn Spieltagen absolviert haben. Als besonderes Gimmick gibt es für die Teilnahme an acht von zehn Spieltagen ein personalisiertes Wappen, das in der Spieltabelle erscheinen wird.

Die Battlerap-Bundesliga vereint im Januar zum Saisonauftakt wieder drei Rap-Disziplinen an einem Abend: In der "Cypher" ab 18.30 Uhr rappen alle Interessierten zusammen, hier besteht auch die Möglichkeit, sich ohne Voranmeldung noch für das Freestyle-Battle zu qualifizieren, sofern nicht alle 16 Startplätze im Vorhinein vergeben wurden. Für die folgenden vier "Written Battles" des Abends hatten die Gegner im Vorfeld mehrere Wochen Zeit, passgenaue A-cappella-Texte gegeneinander vorzubereiten. Es treten an: Mawee vs Ryko-J, Natif vs King Lil C, Ekhead vs Cashus K. Aufgrund der positiven Resonanz im Vormonat wird es wieder ein Tripplematch (zu dritt, jeder gegen jeden) geben, die Teilnehmer sind Seva, Flakit und Part-Tron.

Im anschließenden Freestyle-Battle ab 22.30 Uhr hingegen sind die Verse der Kontrahenten über bekannte Hiphop-Intrumentalstücke komplett spontan improvisiert. Im K.O.-System wird über mehrere Runden der wortgewandteste Rapper ermittelt; dabei gilt es Schlagwörter einzubauen. Die Teilnehmer und Sieger erhalten gemäß des Liga-Regelwerkes Punkte in der Saisontabelle. Unter den bereits angemeldeten Teilnehmern aus ganz Deutschland sind Papi Schlauch, Kato, Vyrus, McGeuner, Jolle, Mr. Whyte, Kaart, Mosaik, Prime, Natif, RazeStyx, Dxxdstxck und anderen. Der erste Platz beim Freestyle-Battle gewinnt 150 Euro, der zweite Platz 75 Euro, der dritte Platz 25 Euro.

Ab Mitternacht findet eine Hiphop-Party mit DJ Sudoku statt. Das Ende ist offen. Der Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn Euro im Vorverkauf und zwölf Euro an der Abendkasse.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Event: Rapper treffen sich im Aratta-Club zum Bundesliga-Slam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.