| 00.00 Uhr

Moers
Rayens Feuerwehr feiert das 90-Jährige groß

Moers: Rayens Feuerwehr feiert das 90-Jährige groß
Gestern im Gerätehaus (von links): Sparkassen-Vorstand Bernd Zibell, Entertainer Willi Girmes, Löschgruppenführer Markus Haase, Christian Buß (stellvertretender Löschgruppenführer) und Bürgermeister Harald Lenßen. FOTO: Reichwein
Moers. Drei Tage lang wird mit einem Programm gefeiert, das Künstler wie "De Räuber", Markus Becker und Willi Girmes aufweist. Von Stefan Gilsbach

Man schrieb das Jahr 1928, als die Feuerwehrmänner aus Rayen ihren ersten Einsatz hatten: Es brannte auf dem Dickmannshof. Die Chronik weiß zu berichten, dass die Blauröcke die Flammen rasch löschten. Ein schöner Anfang für eine Löschgruppe, die erst im Jahr zuvor gegründet worden war.

Im kommenden Jahr feiert die Feuerwehr Rayen-Hochkamer-Vluynbusch also ihr 90-jähriges Bestehen. Und das soll eine große Feier werden. Drei Tage lang, vom 23. bis 25. Juni, gibt es alles, was zu einem Volksfest so dazu gehört: Umzug, Zapfenstreich, Gottesdienst, Kaffeetrinken, Musik, Tanz, Dämmerschoppen - und eine Show mit bundesweit bekannten Künstlern. 1200 Gäste erwarten die Organisatoren.

Dieses historische Foto widmete die Rheinische Post zum 25-jährigen Bestehen der Löschgruppe, der sich erst wenige Jahre zuvor nach dem Krieg wieder gegründet hatte. FOTO: Reichwein

Gestern trafen sich die Leitung der Löschgruppe mit Bürgermeister Harald Lenßen sowie Vertretern der Sparkasse am Niederrhein im Rayener Gerätehaus. Ebenfalls gekommen war Party-Entertainer Willi Girmes. Er wird im Festzelt nicht nur auftreten und moderieren, er war auch mit seinen Kontakten behilflich beim Engagieren der Künstler. Headliner werden "De Räuber" sein, eine der bekanntesten Musikgruppen aus Köln. Denn der erste Tag der Feierlichkeiten soll im Zeichen der Domstadt stehen.

Ebenfalls vielen bekannt sein dürfte Markus Becker, der mit dem "Roten Pferd" einen Party-Hit gelandet hat. Ein Helene-Fischer-Double, Victoria Kern, steht mit ihm bei der "Rayener Schlagernacht" ebenfalls auf der Bühne. Schirmherr der dreitägigen Feier ist Sparkassen-Vorstand Bernd Zibell. "Unsere Löschgruppe hat ein historisch gewachsenes Verhältnis zur Sparkasse", würdigt Markus Haase die Unterstützung durch das Kreditinstitut. Bernd Zibell dürfte vor allem der "Kölsche Abend" gefallen: Er kommt nämlich aus Köln.

Bürgermeister Harald Lenßen erklärte: "Wir freuen uns, dass so ein Programm auf die Beine gestellt werden konnte. Die Feuerwehr ist in Rayen eine Institution, ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens." Das sei auch einer der Gründe, warum die Löschgruppe bislang kaum Nachwuchssorgen hatte. "Allerdings erreichen demnächst drei unserer Feuerwehrleute die Altersgrenze", sagt Haase. "Das reißt schon eine Lücke." Übrigens: Mit sechs weiblichen Mitgliedern hat die Löschgruppe einen überdurchschnittlichen Frauenanteil.

1927 gab es natürlich noch keine Damen in den Reihen der Feuerwehr. Der damalige Bürgermeister der Gemeinde Rheurdt hatte Johann van Gemmeren zum Brandmeister des neuen Löschzuges ernannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Gruppe wiedergegründet, obwohl viele Mitglieder gefallen waren. Zum 25-jährigen Jubiläum im Jahr 1952 war der Rohbau des neuen Gerätehauses fertig. Inzwischen ist das Domizil der Löschgruppe ein modernes Gebäude an der Vluyner Straße, das im Jahr 2006 bezogen wurde.

Großschadensereignisse gibt es Rayen und Umgebung zum Glück selten. Wenn die Blauröcke ausrücken, dann meist, um benachbarte Löschzüge zu unterstützen, sowohl jene in Neukirchen-Vluyn als auch in Rheurdt.

Ein besonderer Fall, erinnert sich Markus Haase, sei vor einem Jahr der Brand in einer Tischlerei im Gewerbegebiet Genend gewesen, zu dem auch die Rayener Gruppe gerufen wurde. Die Feuerwehrleute waren mit so viel Einsatz bei der Sache, dass der Besitzer des Unternehmens sich später eigens bei der Stadtverwaltung bedankte. "So etwas geht natürlich runter wie Öl", gesteht Bürgermeister Lenßen.

Karten für das Jubiläumsprogramm gibt es im Vorverkauf (19.50 Euro für Freitag, 14,50 Euro für Samstag, Sonntag ohne Eintritt; Kombi-Ticket: 29,50 Euro). Zu buchen sind die Karten per Mail: 90jahre@ffrayen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Rayens Feuerwehr feiert das 90-Jährige groß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.