| 19.17 Uhr

Moers
Repelen aktiv plant eine Überraschung

Moers. Auf dem Dorffest soll das kleine Geheimnis gelüftet werden. Verein blickt auf erfolgreiches Jahr zurück.

Die Verschönerung des Stadtteils durch Blumenampeln, die Aktion "Blühendes Repelen", Beseitigung von Stolperfallen am Platz vor der Evangelischen Kirche, Diskussionen rund um den Repelener Wochenmarkt, Erörterung von Lösungsmöglichkeiten für das Parkplatzproblem am Friedhof sowie die Vorbereitung und Durchführung der Feierstunde zum Volkstrauertag - der gemeinnützige Verein "Repelen aktiv" hat im vergangenen Jahr viel bewegt. Bei der Mitgliederversammlung in Wellings Romantikhotel zur Linde berichtete die Vorsitzende Traute Olyschläger-Ohlig von einem erfolgreichen Jahr. Die Mitglieder und Helfer des Vereins haben in vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden beispielsweise dafür gesorgt, dass in gewohnter Weise Dorffest und Weihnachtsmarkt stattfinden konnten und der Barfußpfad im Jungbornpark sich einer sehr großen Beliebtheit erfreut. Steigende Besucherzahlen aus nah und fern belegen dies, so der Verein.

Kassierer Wolfgang Reith konnte die stolze Summe von 16.951 Euro für die Verschönerung des Stadtteils, die Unterstützung von Chören und Vereinen, den Ausbau des Barfußpfades und mehrere kulturelle Projekte ausgeben. Hervorzuheben sind beispielsweise die Finanzierung des Projekts "Musikalische Früherziehung" in der U3-Kindertagesstätte "Die Kleinsten" und die Unterstützung der zweiten Phase des Projekts "gewaltfrei lernen" zur Toleranzförderung, sozialen Bildung und Konfliktschulung in der Gemeinschaftsschule. Details sind in Kürze auf der neu gestalteten Internet-Seite nachzulesen, hieß es.

In diesem Jahr wird Repelen aktiv 25 Jahre alt. Zur Saisoneröffnung des Barfußpfades am 10. April lädt der Verein daher zu Jazz, Freibier und Würstchen ein und kündigt eine kleine Überraschung zum Dorffest (19.-21. August) an. Der Vorstand wird Ende Juni zu einer Klausurtagung zusammenkommen und die Schwerpunkte für die nächsten Jahre diskutieren, zum Beispiel: Möglichkeiten zum Ausbau des Barfußpfades, Verschönerung von Marktplatz und Jungbornpark, Unterstützung weiterer kultureller Projekte. Anregungen werden gerne entgegen genommen, hieß es.

Kontakt: Traute Olyschläger-Ohlig, Huckstr. 14, 02841-8832611; traute.olyschläger@online.de - www.repelenaktiv.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Repelen aktiv plant eine Überraschung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.