| 00.00 Uhr

Moers
Rheimer Grundschüler treffen sich nach 60 Jahren wieder

Moers. "Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler, schon wieder sind fünf Jahre vergangen, und so ist es an der Zeit, dass wir wieder ein Klassentreffen veranstalten." So hieß es in der Einladung. Genau 60 Jahre ist es jetzt her, dass rund 40 Schüler der einstigen Rheimer Grundschule im Moerser Ortsteil Repelen ihre Schulzeit beendeten. Doch auch, wenn einige von ihnen inzwischen in Bayern und sogar in der Schweiz wohnen, so hat man sich dennoch seither nicht aus den Augen verloren. Dafür sorgt seit geraumer Zeit ein alle fünf Jahre von den beiden ehemaligen Rheimer Schülern Kurt Ravens und Dietmar Köppl organisiertes Klassentreffen, bei dem die alten Erinnerungen an die einstige Schulzeit immer wieder neu zum Leben erweckt werden. Am vergangenen Freitag war es wieder soweit.

Wie üblich hatten die beiden Organisatoren für ihre ehemaligen Mitschüler wieder einen separaten Raum im Repelener Hotel "Zur Linde" bestellt und hofften dabei natürlich auf regen Zuspruch. "Natürlich kommen nicht immer alle", erklärte Kurt Ravens kurz vor Beginn des Treffens. "Mal sind es mehr, mal weniger. Heute rechnen wir mit ungefähr 16 bis 20 Leuten."

"Nein", ein spezielles Programm habe man bisher nie gehabt, antwortete Kurt Ravens auf eine entsprechende Frage. "Wir schauen uns alte Fotos an und unterhalten uns über frühere Zeiten." Damals sei die Schule natürlich noch ganz anders gewesen als heute. "Wir waren anfangs mehr als 60 Schüler und Schülerinnen in einer Klasse, und die Lehrer haben vor allem die Jungen oft geschlagen. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen." "Ja, das stimmt", bestätigte seine einstige Mitschülerin Inge Maschin. Es habe aber auch nette Lehrer gegeben. Zum Beispiel Fräulein Deutsch. "Die gab bei uns Mädchen Sport und Handarbeiten und kam immer in total bollerigen, weiten Turnhosen zum Unterricht. Das fanden wir ziemlich witzig. Trotzdem hatten wir Respekt vor ihr. Wie vor allen unseren Lehrern damals."

"Ja, und das nicht zu knapp", warf Ravens ein. "Ja und?" zuckte Inge Maschin mit den Schultern: "Geschadet hat es uns nicht. Schließlich sind wir doch alle was geworden."

(lang)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Rheimer Grundschüler treffen sich nach 60 Jahren wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.