| 10.40 Uhr

Rheurdt
Rheurdt im Karneval ganz weit vorn

Rheurdt im Karneval 2016 ganz weit vorn
Fantasievolle Kostüme beim Rheurdter Nelkensamstagszug. FOTO: Christoph Reichwein
Rheurdt. Wieder einmal ließen die Bürger beim Nelkensamstagszug das Jahr auf witzige Weise Revue passieren. Von Birgit Lameyer

"Dä Zug kömp" hieß es am Samstag in Rheurdt. Ab 11 Uhr 11 zogen Vereine mit Handwagen durch die Straßen. Danach wurde kräftig gefeiert. Blaue Krümelmonster mit Cookies, laufende Rollstühle in leuchtendem Orange und lebendige Pommestüten hatten sich schon weit vor Zugbeginn zu Zwergen, Marienkäfern und vielen anderen Kostümierten gesellt. Unter ihnen auch der als Rittersmann verkleidete Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen.

Auf dem Marktplatz war es wieder richtig bunt, die Handwagen randvoll mit Süßigkeiten. Im Zelt betreute die Awo Kinder, hier gab es Spiele und Kinderschminken. Die Jugendfeuerwehr sorgte für Essen und Trinken. "Der schönste Moment ist , wenn alle losziehen", findet Klaus Thissen von der Vereinsgemeinschaft Rheurdt. Weil es ein kleiner Umzug von Bürgern für Bürger ist, ziehen fast mehr Leute mit, als am Rand stehen, vermutet er.

Die Vereine denken sich schon lange im Vorfeld ein Motto aus, melden sich an und zahlen eine kleine Gebühr, von der später unter andrem die Preisgelder für die Gewinner gezahlt werden. Im Zug gehtes bei den Motto-Wagen um Themen, die mit dem Dorf zu tun haben. Das neue Fitnesscenter kommentierte der Kegelclub "Auf die Damen" mit riesigen Schaumstoff-Pommes, die im Pappschälchen neben Mayo-Tuben den Wagen zierten. Die Mitglieder waren in gestreifte Pommestüten gehüllt. Ihr Motto: "Lieber Pommes Rot-Weiß als Fitness und Schweiß". Laufende Rollstühle in leuchtendem Orange der "Senioren auf Tour" räumten sogar den ersten Platz für die schönste Kostümierung ab. Ganz in Blau mit Haifischkappen, den Körper mit Fischernetzen und Pappfischen behängt, zeigte die DLRG ihre Unterwasserwelt und warb so auf jecke Weise für ihre Arbeit.

Unter dem Motto: "Das Wars" ging es um das Dauerthema der letzten Jahre, nämlich das Ende der Hauptschule und den lange umstrittenen Standort der neuen Grundschule. Bonbons wurden aus Schultüten verteilt, der eine oder andere Ranzen war dabei. "Wir Krümelmonster sind heut blau und fressen Cookies Rheurdt Helau" war auf dem Wagen der Reitverein-Jugend zu lesen, um den sich kuschelige blaue Monster mit Pappkeksen tummelten. Mit einer leicht bekleideten Schaufensterpuppe zogen schwarz-gelbe Bienen durch die Straßen. Ihre Warnung: "Liegst du im Garten oben ohne, achte stets auf eine Drohne!" Vampire, Einhörner und Drachen sammelten bei Sonnenschein Bonbons auf. Andere kamen, um die Wagen zu bestaunen. Ein ruhiger und übersichtlicher Zug für Familien, ohne Gedränge.

Den zweiten Platz für das schönste Kostüm ergatterten sich die Bienen der Gartenschau. Auf dem dritten Platz landete die Unterwasserwelt.

(BL)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt im Karneval 2016 ganz weit vorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.