| 00.00 Uhr

Rheurdt
Rheurdt ist Spitzenreiter bei den Pendlern nach außerhalb

Rheurdt. In keinem Ort in Nordrhein-Westfalen leben so viele Menschen, die beruflich nach außerhalb pendeln, wie in der Gemeinde Rheurdt. Das hat das Statistische Landesamt ermittelt. Nicht weniger als 83,7 Prozent der Erwerbstätigen, die in Rheurdt, Schaephuysen und den kleineren Ortschaften leben, verlassen das Gemeindegebiet, um ihrer täglichen Arbeit nachzugehen. Völlig umgekehrt ist es in Holzwickede (Kreis Unna). Dort reisen 83,7 Prozent der Berufstätigen täglich an, um zu arbeiten - auch ein Spitzenwert in NRW. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen mit den meisten Pendlern - sowohl von als auch nach außerhalb - liegt nicht allzu weit von Rheurdt entfernt. Es ist Moers, dort kommen 53, Prozent der Erwerbstätigen von außen, 61,9 Prozent fahren fort, um zu arbeiten.

"Neu ist diese Entwicklung nicht", sagt Klaus Kleinenkuhnen, Bürgermeister von Rheurdt. "Allerdings sehe ich mit Sorge, dass uns da viele Kaufkraft verlorengeht." Und die Pendler, das belegen die Ergebnisse der Einkommenssteuer, sind meist keine Geringverdiener. "Es wäre schön, wenn die Leute ihre täglichen Einkäufe hier vor Ort erledigen würden", meint der Bürgermeister. Dass sich die Pendler auch in der Freizeit fern vom Dorfleben halten, wie manchmal geklagt wird, kann Kleinenkuhnen aber nicht bestätigen: "Viele von ihnen engagieren sich in den Vereinen."

Eine Zählung aus dem Jahr 2013 hat ergeben, dass die meisten Rheurdter Erwerbstätigen nach Moers pendeln (364), es folgt Duisburg (348). Und immerhin 152 von ihnen machten werktags die Fahrt nach Düsseldorf und zurück.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Rheurdt ist Spitzenreiter bei den Pendlern nach außerhalb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.