| 00.00 Uhr

Rheurdt
Rheurdter Rat beschließt am Montag den Haushaltsplan

Rheurdt. Die Verabschiedung des Haushaltsplans 2016 steht im Rheurdter Rat am nächsten Montag auf der Tagesordnung. Seit der Einbringung des Haushalts im Oktober haben sich einige Änderungen ergeben.

So darf sich Rheurdt auf mehr Schlüsselzuweisungen (588.500 statt 535.000 Euro) sowie mehr Investitionszuweisungen vom Land (378.700 statt 353.000 Euro) freuen. Allerdings wird gleichzeitig die Kreisumlage mit 1,8 Millionen Euro um 17.500 Euro höher als zunächst erwartet. Der Ansatz für das Jugendamt steigt, um 10.000 Euro auf 1,066 Millionen Euro. Unterm Strich verändert sich wenig: Es bleibt beim veranschlagten Defizit in Höhe von rund 300.000 Euro.

In der letzten Sitzung des Hauptausschusses war es noch einmal um einige Anträge mit finanziellen Auswirkungen gegangen. Mehrheitlich beschlossen wurde die Anhebung des Zuschusses an den Gemeindesportverband von 7.300 auf 10.000 Euro. Allerdings soll das Geld erst nach Vorlage eines Verwendungsprogramms seitens des GSV ausgezahlt werden.

Ebenfalls mehrheitlich beschlossen: Die Schaffung einer Stelle im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahrs oder des Bundesfreiwilligendiensts für die Martinusschule. Es geht um die Betreuung während der Pausen, Hilfe bei der Organisation von Klassenfesten und Exkursionen, Hausaufgabenbetreuung und ähnliche Aufgaben. Eine solche Stelle würde über eine Kostenerstattung größtenteils durch den Bund finanziert. Die Gemeinde müsste 3000 Euro beisteuern.

Einstimmig abgelehnt hat der Hauptausschuss einen Antrag der Sportschützen Rheurdt auf Bezuschussung von elektronischen Anlagen, die für 11.000 Euro angeschafft wurden. Stattdessen wird die Gemeinde dem Verein - wie schon dem Reit- und Fahrverein - ein zinsloses Darlehen anbieten.

Einstimmige Zustimmung fand im Hauptausschuss ein Antrag der SPD, einen Sportstätten-Entwicklungsplan aufzustellen. Er soll alle gemeindeeigenen Turnhallen und Sportplätze umfassen und bis zum 1. September 2016 vorliegen. Finanziert wird das Projekt aus dem insgesamt 250.000 Euro hohen Ansatz zur Dorfentwicklungsplanung.

Der Rat der Gemeinde Rheurdt tagt am Montag, 30. November, 18 Uhr im Rathaus.

(pogo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Rheurdter Rat beschließt am Montag den Haushaltsplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.