| 00.00 Uhr

Moers/Neukirchen-Vluyn
Römerstraße: Land fördert Ausbau mit fast 1 Million Euro

Moers/Neukirchen-Vluyn. Gute Nachrichten für Moers und Neukirchen-Vluyn: Die NRW-Landesregierung berücksichtigt die beiden Städte beim insgesamt 60,35 Millionen Euro schweren Straßenbau-Paket. In Moers fördert das Land den Ausbau der Römerstraße von der Homberger Straße bis zur Essenberger Straße mit 970.000 Euro. Die Gesamtkosten des Bauprojekts betragen 1,84 Millionen Euro. "Als Zubringer zur Autobahn ist die Römerstraße eine wichtige und hochfrequentierte Straße", erklären die beiden SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider und Ibrahim Yetim. In Neukirchen-Vluyn wird die Hartfeldstraße ausgebaut und für den Radverkehr gesichert. Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf zwei Millionen Euro, das Land übernimmt 540.000 Euro.

"Das kommunale Straßennetz ist das Rückgrat des städtischen Verkehrs. Im Mittelpunkt der Landesförderung stehen weiterhin die Verbesserung und Sanierung des vorhandenen Netzes nach dem Grundsatz 'Erhalt vor Neubau' sowie die Steigerung der Verkehrssicherheit", so Schneider und Yetim weiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers/Neukirchen-Vluyn: Römerstraße: Land fördert Ausbau mit fast 1 Million Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.