| 00.00 Uhr

Moers
Ryan McGarvey spielt in der Röhre

Moers. Die Röhre in Moers, einst als Jazzclub gegründet, hat schon viele Stars gesehen. Dienstagabend aber war im Rahmen der Rheinberger Bluesparty ein Mann zu Gast, der das Zeug zum Weltstar hat: Ryan McGarvey aus Albuquerque / New Mexico. Zunächst wurde er als Geheimtipp gehandelt, mittlerweile gilt er als der Shootingstar der Bluesrockszene und wird oft mit Joe Bonamassa in einem Atemzug genannt. Das US-Musikmagazin "Guitar Player" ernannte ihn zum Best New Talent (Bestes neues Talent), und 2010 gewann der Musiker Eric Claptons "Crossroads"-Wettbewerb, bei dem er sich gegen 4000 Mitbewerber durchsetzte.

In der so gut wie ausverkauften Röhre bot der 26-Jährige zusammen mit seiner Band, bestehend aus Sam Miller (Bass) und Logan Miles Nix (Schlagzeug) ein Bluesrock-Feuerwerk. Das Programm bestand aus einem Querschnitt seiner drei bisher veröffentlichen Alben. Ansteckend für die Zuschauer war McGarveys Spiellust, so zauberte er mit seinen Gitarren Klänge, wie man sie zuvor noch gar nicht oder zumindest recht selten gehört hat. Während des Spiels stimmte er beispielsweise die tiefe E-Saite seiner Gitarre rauf und runter, um den tiefsten spielbaren Basston auf der Gitarre zu erreichen. Oder er betätigte den Wahlschalter für die Tonabnehmer seiner Gibson-Les-Paul-Gitarre rasant rauf und runter und erzeugte damit ein unglaubliches, äußerst originelles Vibrato.

Das Publikum dankte es ihm mit massiven Zugabe-Rufen und hätte es vermutlich auch mit stehenden Ovationen getan, wenn es nicht sowieso vorwiegend Stehplätze gegeben hätte. Interessanterweise wurde Ryan von seinem Vater Patrick McGarvey, der sich als Gitarren-Roadie und als Soundverantwortlicher betätigte, begleitet. Die Band und "Dad" hatten viel Freude in Moers und freuen sich schon auf ein Wiederkommen.

Das nächste Blueskonzert in der Röhre gibt es am 27. November mit der Roughness Blues Band.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Ryan McGarvey spielt in der Röhre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.