| 00.00 Uhr

Moers
Schaephuysen bekommt einen "Naturmarkt"

Moers. Die Organisatoren wollen damit auch ein Zeichen gegen eine Bebauung des Marktplatzes setzen.

Auf dem Schaephuysener Marktplatz findet am Samstag, 16. April, erstmals ein "Naturmarkt" statt. Unter dem Motto "Schaephuysen natürlich erleben", werden dann mehr als 20 Anbieter aus der Ortschaft und der näheren Umgebung präsent sein. Außerdem sind Aktionen wie ein "Guerilla-Gardening" in Zusammenarbeit mit den Kindergärten geplant, zu dem auch eine Losaktion gehört. Die Kinder können auch unter Anleitung Baumklettern. Balkonkastenaktionen, Kräuterkunde, ein Kürbiskernwettbewerb und Infostände runden das Programm ab. Für Essen und Trinken ist gesorgt mit Kaffee und Kuchen, Obstsäften und belegten Brötchen. Außerdem stehen ein Bier- und ein Grillstand für die Besucher bereit.

Frank Peifer-Weiß, der Sprecher des Organisations-Teams, betont, dass der "Naturmarkt" ein wichtiges Ereignis für die Dorfentwicklung sei. Die Idee zu der Veranstaltung stamme aus den Arbeitskreisen, die sich seit einigen Monaten Gedanken machen, wie man Schaephuysen dauerhaft lebenswert und lebendig halten kann. "Wir haben einen guten Zuspruch bei den Anbietern gehabt", sagt Peifer-Weiß. Noch immer kämen Interessenten dazu, die sich an der Premiere des Marktes beteiligen möchten.

In der Ankündigung des "Naturmarktes" heißt es, die Ortschaft Schaephuysen solle durch den Markt "an einem seiner gewachsenen Dorfmittelpunkte, dem Marktplatz an der Tönisberger Straße, für Mitbürger und Auswertige erlebbar" sein. Die Veranstaltung sei "ein erstes starkes Zeichen für den Erhalt unseres Markt-, Spiel- und Eventplatzes".

Diese Formulierung kommt nicht von ungefähr. Frank Peifer-Weiß bestätigt, dass sich diese Stelle auf den umstrittenen SPD-Antrag bezieht, in dem die Verwaltung aufgefordert wurde, eine Wohnbebauung des Markts in Schaephuysen zu überprüfen. Diese Überlegungen hatten für einige Aufregung in der Ortschaft gesorgt.

Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen hatte am Dienstag in einer Pressemitteilung erklärt, er halte den Antrag sowohl vom Inhalt als auch vom gewählten Zeitpunkt her für verfehlt.

(s-g)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Schaephuysen bekommt einen "Naturmarkt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.