| 00.00 Uhr

Moers
Schnell, das 45-Minuten-Menü!

Moers: Schnell, das 45-Minuten-Menü!
Wolfgang Labudda, Küchenchef des Wellings-Parkhotels, hat für unsere Leser ein schnelles Menü kreiert. FOTO: Armin Fischer
Moers. Wer wenig Zeit hat vor dem Jahreswechsel, wird kaum glauben, dass man in einer Dreiviertelstunde ein komplettes Menü, sogar ein raffiniertes zaubern kann. Wolfgang Labudda, Küchenchef des Wellings-Parkhotels in Kamp-Lintfort zeigt es.

Feldsalat in Balsamico-Honigdressing mit Lachsfilet und Meerrettich-Schnittlauchsauce

Zutaten:

120 g geputzter Feldsalat

320 g Räucherlachs

Für das Dressing:

4 EL Balsamicoessig

0,2 l kaltes Wasser

2 EL Honig

4 EL Olivenöl

Für die Sauce:

200 g Sauerrahm

100 g Joghurt

2 TL Meerrettich aus dem Glas

1 TL Schnittlauchröllchen

Zubereitung: Alle Zutaten vermengen, das Olivenöl langsam einrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Auch für die Sauce die Zutaten vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den marinierten Feldsalat in die Mitte des Tellers platzieren. Drei Räucherlachsröschen sternförmig legen und dazwischen die Sauce geben. Rindersteak mit Kräuterbutter und Kartoffel-Wintergemüse-Geröstel

Zutaten:

180 g Rinderrückensteaks

100 g Kräuterbutter

200 g gare Kartoffeln vom Vortag

zwei Petersilienwurzeln

zwei Möhren

200 g Rosenkohl, halbiert

eine gewürfelte Zwiebel

Blattpetersilie

Zubereitung: Möhren und Petersilienwurzeln schälen und in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Rosenkohl, Möhren und Petersilienwurzeln in kochendem Salzwasser zwei Minuten blanchieren.

Die gegarten Kartoffeln in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Das Fleisch würzen und in der Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Anschließend auf ein Backblech legen und für ungefähr fünf Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad geben. Herausnehmen und drei Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in einer Pfanne goldbraun anbraten, die Zwiebelwürfel und das Gemüse dazugeben und zirka drei Minuten lang unter ständigem Rühren alles zusammen anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss etwas gehackte Blattpetersilie dazu. Das Kartoffel-Gemüse-Geröstel oben auf dem Teller platzieren. Das Steak darunter legen, pro Teller zwei Scheiben Kräuterbutter dazu.

Marzipan-Mascarpone-Creme mit Bratapfel, Nüssen und Schokolade im Glas

Zutaten für die Creme:

100 g Marzipanrohmasse

150g Mascarpone

2 EL Puderzucker

1 cl Amaretto

4 cl Eierlikör

3 Blätter Gelatine

0,3 l Schlagsahne Mark einer viertel Vanillestange

Zubereitung:

Marzipan, Mascarpone, Puderzucker, Vanille, Amaretto und Eierlikör mit dem Zauberstab zu einer cremigen Masse rühren. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einem Topf erwärmen, bis sie flüssig ist. Die flüssige Gelatine unter die Masse rühren und die geschlagene Sahne unterheben. Nun die Mascarponecreme in vier hohe Gläser halb voll spritzen.

Bratäpfel und Nüsse

zwei Cox-Orange-Äpfel

60 g Nussmischung

halbe Vanilleschote

0,1 l Weißwein

130 g Zucker

Zimt

Zubereitung:

Die Äpfel schälen und in ein Zentimeter dicke Spalten schneiden. Weißwein und Zucker mit dem Vanillemark aufkochen, die Apfelspalten dazugeben, etwas Zimtpulver dazugeben und so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Zum Schluss die Nüsse dazu und kurz mit anrösten. Abkühlen lassen und auf die Mascarponecreme geben. Zum Schluss 100 g Zartbitterschokolade mit etwas Sahne im Topf erhitzen bis die Schokolade flüssig ist. Diese nun auch über die Mascarponecreme geben. Sofort servieren.

Alle Rezepte sind für vier Personen berechnet. Wir wünschen erfolgreiches Gelingen und guten Appetit!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Schnell, das 45-Minuten-Menü!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.