| 00.00 Uhr

Moers
Schüler sammeln 829 Unterschriften für Skateranlage

Moers. So viele junge Besucher gibt es im Moerser Ratssaal selten: 15 Kinder besuchten gestern den Jugendhilfeausschuss - Schüler des Gymnasiums Rheinkamp, der Anne-Frank-Gesamtschule und der Robinson-Schule waren darunter. Sie kamen, um den Politikern einen Wunsch vorzutragen: eine Skateranlage am Enni-Sportpark. Dort, nahe des Schulzentrums, gebe es ein geeignetes Grundstück. Die Schulen und Sportvereine könnten die Anlage nutzen. "Man könnte auch Skaterkurse anbieten", sagte Marie Janßen (12), die im Namen aller sprach. Ihr Bruder Konrad (10) hatte die Idee für die Skateranlage, schnell wurde daraus eine große Intiative unter den Schülern. Innerhalb von zwei Monaten sammelten sie 829 Unterschriften, die sie gestern an den Ausschussvorsitzenden Attila Cikoglu übergaben. Von Josef Pogorzalek

"Wir brauchen eine Skateranlage in Moers", sagte Cikoglu. Vor Jahren sei beschlossen worden, eine im Freizeitpark zu bauen, daraus sei aber nichts geworden, "weil uns das Geld fehlte". Die Initiative der Schüler wolle der Ausschuss zum Anlass nehmen, die Stadtverwaltung um Prüfung geeigneter Standorte zu bitten. Die Enni solle gefragt werden, ob das von den Schülern vorgeschlagene Grundstück infrage komme. "Ich hoffe, dass wir in kürzester Zeit Ergebnisse haben", sagte Cikoglu. Und auf Marie Janßens Frage nach einer "Zeitschiene" antwortete Lena Brandau, Leiterin des Kinder- und Jugendbüros: "So schnell wie möglich."

"Wenn wir das nicht in einer angemessenen Zeit hinkriegen, könnt ihr wiederkommen und mit uns schimpfen", bot Cikoglu den Kindern an. Politik und Verwaltung stehen also im Wort.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Schüler sammeln 829 Unterschriften für Skateranlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.