| 00.00 Uhr

Moers
Sechs Terrorverdächtige festgenommen

Moers: Sechs Terrorverdächtige festgenommen
Das Landeskriminalamt untersuchte am Freitag die Garage an der Weddingenstraße ein weiteres Mal. Sie nahm unteranderem Fingerabdrücke. FOTO: Reichwein
Moers. Bei einer weiteren Hausdurchsuchung in Neukirchen-Vluyn sind vier Deutsche vorläufig festgenommen worden. Bereits seit Donnerstag werden ein Türke und ein Deutsch-Pole verhört, in dessen Garage Sprengstoffchemikalien gefunden wurden. Von Kilian Treß und Christoph Reichwein

Am Tag nach dem Fund von Sprengstoff-Chemikalien in einer Garage gibt es weitere Festnahmen in Neukirchen-Vluyn. Nachdem die Polizei einen an der Weddingenstraße wohnenden Deutsch-Polen sowie einen mutmaßlichen türkischen Salafisten aus Kamp-Lintfort an der Franzstraße in Gewahrsam genommen hatte, sind am Donnerstagabend bei einer dritten Hausdurchsuchung an der Niederrheinallee vier weitere Personen vorläufig festgenommen worden.

Nach Angaben der Neukirchener Nachbarn handelt es sich dabei um vier Deutsche. Zwei sollen junge Männer sein. Die beiden Verdächtigen wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt. Die beiden sitzen nun in Haft. Ihnen werden ebenfalls Sprengstoffdelikte vorgeworfen, heißt es von der Polizei in Essen, die die Ermittlungen übernommen hat.

Freunde beschreiben einen der Männer gegenüber unserer Zeitung als netten, unauffälligen jungen Mann. Der zweite Deutsche wurde von einem anderen Nachbarn als Person "mit rechter Gesinnung" beschrieben. Ob die Polizei wegen eines rechtsradikalen oder IS-Hintergrunds ermittelt, wird seitens der Polizei nicht kommentiert. Die Staatsanwaltschaft ermittle in alle Richtungen, sagte ein Sprecher der Polizei in Essen.

Die beiden Deutschen waren am Donnerstagabend in ihren Wohnungen, als die Polizei gegen 19.30 mit einer Spezialeinheit die Türen per Rambock öffnete, wie Hausbewohner berichten. "Wir haben einen lauten Knall gehört", sagt eine Nachbarin, die über der Wohnung eines Verdächtigen lebt. Im Treppenhaus habe sie auch Rauch wahrgenommen.

Die Festnahmen stehen laut Polizei in engen Zusammenhang mit dem Fund von Sprengstoff-Chemikalien am Mittwochabend in einer Garage an der Weddingenstraße. Die liegt nur etwa 500 Meter von dem Mehrfamilienhaus an der Niederrheinallee entfernt.

Gegen den 24-jährigen Deutsch-Polen ist bereits am Donnerstagabend Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz erlassen worden. Der Neukirchen-Vluyner Bürgermeister Harald Lenßen wurde an seinem Urlaubsort über die Entwicklung und die Festnahmen in seiner Stadt informiert. "Sollte es sich um eine Terrorzelle handeln, ist das für unsere Stadt ein absolut neues Thema", sagt Stadtsprecher Frank Grusen der RP.

Vor allem die Bewohner der Koloniesiedlung, wo der 24-Jährige die Sprengstoff-Chemikalien in einer Garage hortete, habe Grusen als "positiv bunte Mischung" kennengelernt. "Als ein fröhliches Miteinander", sagt Grusen. "Wir hoffen, dass die Polizei die Situation schnell aufklären kann."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Sechs Terrorverdächtige festgenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.