| 00.00 Uhr

Moers
Seniorenheim und Kindergarten bald unter einem Dach

Moers: Seniorenheim und Kindergarten bald unter einem Dach
Petra Rasche-Lucke vom Trägerverein zeigt Mona Neubaur, Landesvorsitzende der Grünen, die fertigen Sanitäranlagen. FOTO: Reichwein
Moers. Noch sind die Gruppenräume leer, doch in einigen Tagen werden Möbelwagen an der Blücherstraße in Meerbeck stehen: Denn pünktlich zum Kita-Start werden mehr als 100 Kinder mit ihren Erziehern als erste das "Haus für Jung und Alt" in Meerbeck mit Leben füllen. Einen Monat später beziehen dann 43 Senioren mit unterschiedlichem Pflegebedarf, die oberen beiden Etagen des Neubaus.

Das Generationenhaus ist ein Projekt, das im Auftrag der Grafschafter Diakonie gebaut wurde, am 18. Oktober ist die offizielle Eröffnung. Die beiden Altersgruppen miteinander in Kontakt zu bringen, gehört dabei zum Konzept: "Gemeinsames Singen, Spielen oder auch Feiern, zum Beispiel zum St. Martinsfest, sind geplant", erzählt Einrichtungsleiter Andreas Blinzler bei einem Rundgang durch das Gebäude. "Wenn jemand von den Bewohnern gerne Geschichten vorliest, kann er sich mit der Kita absprechen und dort zum Märchen erzählen vorbeikommen." Andersrum könnten auch die Kinder die Senioren besuchen. Etwa in dem großen Gemeinschaftsraum mit offener Küche und Balkon, davon abgetrennt liegen die Einzelzimmer mit eigenem Bad der Senioren. "Die Anfragen von Meerbeckern für das Pflegeheim sind groß", sagt Blinzler.

In die untere Etage zieht der Johannes-Kindergarten: 120 Kinder können dort in fünf Gruppen untergebracht werden - "in drei von ihnen können wir eine U3-Betreuung anbieten, erstmal starten wir aber mit einer U3-Gruppe", erzählt die Leiterin Cornelia Otto. Derzeit seien noch 13 Plätze für Kinder zwischen drei und sechs Jahren für eine 35 Stunden Betreuung frei. Neben den fünf Gruppenräumen mit Nebenzimmern, gibt es einen großen Gemeinschaftsraum in dem gefrühstückt und zu Mittag gegessen wird, sowie eine Küche mit Anlieferungslager. Gekocht wird auch mit Zutaten aus der Region.

Vor der Eröffnung hat sich die Landesvorsitzende der Grünen, Mona Neubaur das "Haus für Jung und Alt" angesehen und spricht ein großes Kompliment für das Projekt aus: "Ich kann es mir gut vorstellen und würde gerne wieder kommen, wenn hier das Leben pulsiert", sagt sie.

(ubg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Seniorenheim und Kindergarten bald unter einem Dach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.