| 00.00 Uhr

Moers
So schützen sich Zugewanderte vor dubiosen Verträgen

Moers. Über mögliche Probleme bei Verträgen informiert Gisela Daniels, Leiterin der Verbraucherzentrale Moers, Neuzugewanderte kostenlos am Mittwoch, 12. Juli, um 16 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses (Alter Gebäudeteil, Unterwallstraße, 1. Etage). Sobald die unmittelbaren Unterbringungsfragen bewältigt sind, konsumieren Zugewanderte in verschiedenen Bereichen. Allerdings besteht besonders wegen mangelnder Kenntnisse der Sprache und des deutschen Rechtssystems die Gefahr, dass unseriöse Anbieter Geschäfte mit ihnen machen.

In der Veranstaltung wird erläutert, mit welchen Themen sich Betroffene und Helfende an die Verbraucherzentrale wenden können und welche konkrete Unterstützung möglich ist. Die Weitergabe der Informationen erfolgt auf Deutsch und Arabisch. Wegen der begrenzten Platzzahl wird um Anmeldung bis Dienstag, 11. Juli, gebeten unter 02841 201-672 oder per Mail an soziales@moers.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: So schützen sich Zugewanderte vor dubiosen Verträgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.