| 00.00 Uhr

Freibad-Eröffnung
Solimare startet in den Sommer

Freibad-Eröffnung: Solimare startet in den Sommer
Dirk Hohensträter mit Jonas Appelt und Bauleiter Felsenbau Christian Fischer (Mitte) sind hier mit den letzten Vorbereitungen für die Eröffnung beschäftigt. FOTO: Dieker Klaus
Moers. Viele Moerser freuen sich schon darauf, wieder im Freibad Solimare schwimmen zu gehen. Morgen startet das Freibad in die Sommersaison. Der Eintritt ist frei.

Die gute Nachricht zuerst: Für das Wochenende sieht der Wetterbericht bislang recht gut aus. Ohne Sonne und warme Temperaturen würde der Eröffnung des neuen Enni-Freibads am Solimare in Moers auch der richtige Rahmen fehlen.

Zwei Jahre lang wurde an dem neuen Bad gearbeitet, morgen, Freitag, beginnt das Eröffnungswochenende, und an diesen drei Tagen macht das Freibad seinem Namen so richtig Ehren: der Eintritt vom 14. bis 16. Juli ist frei.

Viele Moerser werden sich freuen, dass sie "ihr" Freibad zurück haben. Die Enni streicht die Vorzüge der Neugestaltung in einem Text heraus: "Die Liegewiese bietet reichlich Platz für einen "Strandurlaub" mitten in Moers; Beachvolleyball auf dem eigens angelegten Spielfeld inklusive. Der Wasserspielplatz macht das Solimare gerade für Familien mit Kindern zu einem Erlebnisort. Der perfekte Ort zum Planschen und Toben erlaubt zugleich ein wenig Heimatkunde." Das Becken zeichne übrigens den Verlauf des Rheins nach. Darüber hinaus besitze die Stadt Moers nunmehr auch am Solimare eine neue, sehr funktionale Sport- und Bädereinrichtung. Bereits im Dezember war das neue Aktivbad mit einem Bereich für Kleinkinder geöffnet worden, laut der Enni "ein Paradies für Entspannung und Gesundheitssport".

Das alte Freibad wurde für die "jährlich maximal 20 bis 30 wärmsten Sommertage", so die Schätzung der Enni, mit neuen Wasserspielgeräten ausgestattet, die man abstellen kann, wenn das Wetter Kapriolen schlägt, die aber ebenso rasch wieder in Betrieb genommen sind, wenn die Sonne erneut durch die Wolken blinzelt.

Zum Erneuerungs-Paket gehören auch ein Strandbereich mit Spielattraktionen und eine Großtuschenanlage für das neue Freibadbecken - die große Rutsche freilich wird erst im kommenden Jahr eingeweiht, genauer gesagt, der "Rutschenturm" auf dem Areal des ehemaligen Springerbeckens. Zu den Besonderheiten des neu eröffneten Freibades gehört ein "Spraypark", in dem jede Menge wasser fließt, zischt und sprudelt". Das Nichtschwimmeranlage lädt zum Baden und Plantschen ein, im 25 Meter langen Sportbecken können jene Besucher ihre Bahnen ziehen, die vor allem ihre körperliche Fitness trainieren wollen. Am Freitag können all diese Sportbegeisterten ab 14 Uhr ihr Können zeigen, denn dann werden Bahnrekorde in verschiedenen Altersklassen ermittelt. Ebenfalls am Freitag, und dann auch am Samstag, präsentiert die Enni im Aktivbad ihr Kursangebot, dazu zählen die Aquagymnastik sowie das Baby- und Meerjungfrauenschwimmern. Für den musikalischen Rahmen während des Eröffnungswochenendes sorgen die "Sailing Conductors".

Weitere Informationen rund um die Eröffnung des Bades erfahren Interessierte im Internet unter www.enni.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freibad-Eröffnung: Solimare startet in den Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.