| 00.00 Uhr

Moers
SPD-Abgeordnete: Ausbau der A 57 und B 528 bis 2030

Moers. Die Vorhaben seien im Bundesverkehrswegeplan hochgestuft worden, so Hans-Ulrich Krüger und René Schneider.

Der sechsstreifige Ausbau der A 57 zwischen Moers und Kamp-Lintfort ist an prominenter Stelle im Bundesverkehrswegeplan 2030 eingestuft. Das haben der SPD-Bundestagsabgeordnete Hans-Ulrich und der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider mitgeteilt. Auch die Weiterführung der B 528 sei in der Kategorie "vordringlicher Bedarf" eingestuft. "Die hohe Priorisierung des Projektes im Bundesverkehrswegeplan 2030 ist ein wichtiges Signal für die Funktionsfähigkeit der Infrastruktur in unserer Region. Ich möchte allen danken, die sich mit mir dafür eingesetzt haben, dass es nun vorangeht", kommentiert Krüger die gestrige Entscheidung.

René Schneider freut sich besonders über den in Aussicht stehenden Weiterbau der B528: "Der Weiterbau bedeutet auch eine Entlastung des Neukirchen-Vluyner Ortsteils Rayen. Dort klagen die Anwohner schon lange über zu viel Verkehr." Beide Abgeordneten freuen sich über die sehr gute Bewertung der Baumaßnahmen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit bis 2030 realisiert werden. Krüger will sich weiter dafür einsetzen. "Mit den guten Bewertungen des Ausbaus im Bundesverkehrswegeplan wurde ein wichtiges Etappenziel erreicht. Ich werde mich im Deutschen Bundestag dafür einsetzen, dass wir die entsprechenden Ausbaugesetze noch in diesem Jahr verabschieden können. Wenn es uns gelingt, zügig Baurecht herzustellen und die Finanzierung sicherzustellen, rückt der Baubeginn in greifbare Nähe."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: SPD-Abgeordnete: Ausbau der A 57 und B 528 bis 2030


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.