| 00.00 Uhr

Moers/Neukirchen-Vluyn
SPD: Fünf Kandidaten für die Nachfolge von Siegmund Ehrmann

Moers/Neukirchen-Vluyn. Andreas Albrecht, Atilla Cikoglu, Sabine Groß, Silvia Rosendahl und Elke Buttkereit bewerben sich für die Bundestagskandidatur.

Fünf Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten bewerben sich intern um die Nachfolge des Bundestagsabgeordneten Siegmund Ehrmann in Moers, Krefeld und Neukirchen-Vluyn. Das hat der Kreisvorsitzende der SPD, René Schneider, gestern bekannt gegeben.

Bei den Bewerbern handelt es sich um Andreas Albrecht (40 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, Kaufmann für Bürokommunikationstechnik im Chempark Krefeld-Uerdingen, Mitglied im Rat der Stadt Moers), Atilla Cikoglu (39 Jahre, ledig, Verwaltungsfachangestellter bei der Polizei NRW, Mitglied im Rat der Stadt Moers), Sabine Groß (52 Jahre, ledig, zwei Kinder, Lebensmittelfachverkäuferin), Silvia Rosendahl (55 Jahre, verheiratet, ein Kind, Referatsleiterin in der Staatskanzlei NRW, Mitglied im Rat der Stadt Moers) und Elke Buttkereit (49 Jahre, verheiratet, ein Kind, Industriekauffrau und Abteilungsleiterin Arbeitsvorbereitung bei der Paradies GmbH, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Neukirchen-Vluyn). Sie werden sich in den kommenden Wochen bei den Parteimitgliedern vorstellen. "Wir freuen uns auf den internen Auswahlprozess, bei dem die Mitglieder eine echte Wahl haben und aktiv mitbestimmen können, wer für uns ins Rennen geht", sagte Schneider.

Am am 30. September entscheiden 150 gewählte Delegierte aus Moers, Krefeld und Neukirchen-Vluyn bei einer Konferenz in Moers, wer im Wahlkreis Wesel II/Krefeld II für die SPD im Herbst 2017 antreten wird. Die Bekanntgabe der Kandidaturen für das nördliche Kreisgebiet (Wahlkreis Wesel I), für den in den vergangenen Jahren Hans-Ulrich-Krüger für die CDU im Bundestag saß, ist für Mitte August vorgesehen.

Im Januar hatten Krüger sowie Ehrmann bekanntgegeben, dass sie nicht erneut kandidieren wollen. Ehrmann war erstmals 2002 in den Bundestag gewählt worden, viermal hatte er im Wahlkreis Wesel II/Krefeld II die meisten Stimmen bekommen. Sein SPD-Nachfolger - oder seine Nachfolgerin - im Wahlkreis wird gegen Kerstin Radomski antreten, die seit 2013 im Bundestag sitzt und im Juni bereits als CDU-Kandidatin für die nächste Wahlperiode nominiert worden ist. Radomski werden nach dem Ausscheiden Ehrmanns gute Chancen eingeräumt, im Wahlkreis erstmals für die CDU direkt gewählt zu werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers/Neukirchen-Vluyn: SPD: Fünf Kandidaten für die Nachfolge von Siegmund Ehrmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.