| 15.31 Uhr

Fahrtrichtung Dortmund
A42 ist nach Unfall bei Duisburg-Baerl wieder frei

Schwerer Auffahrunfall auf A42
Schwerer Auffahrunfall auf A42 FOTO: Stoffel
Moers. Auf der Autobahn 42 hat es bei Duisburg am Montagmorgen einen schweren Unfall gegeben. Ein Lastwagen fuhr auf einen anderen auf. Ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt. 

Wie ein Sprecher der zuständigen Autobahnpolizei Düsseldorf mitteilte, wurde der Fahrer (57) des hinteren Lastwagens aus Duisburg eingeklemmt. Rettungskräfte holten ihn aus dem Fahrzeug, mit einem Rettungswagen wurde er in eine Klinik gebracht. Nach Angaben der Polizei am Montagnachmittag kann Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Der vorausfahrende 53-Jährige aus Neukirchen-Vluyn konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. 

Die Autobahn wurde zunächst komplett gesperrt. Seit kurz nach 11 Uhr ist ein Fahrstreifen wieder frei. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Autobahn um kurz nach 15 Uhr wieder freigegeben.

Zu dem Zusammenprall war es gegen 8.45 Uhr zwischen Moers-Nord und Duisburg-Baerl gekommen. Laut Polizei hatte der Lastwagenfahrer das Stauende übersehen. Am Morgen war auch ein Rettungshubschrauber vor Ort, der jedoch nicht zum Einsatz kam. 

Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Einfach näher an die gefragte Strecke heranzoomen und nachgucken.

Legende
  • grün = freie Fahrt
  • orange = hohes Verkehrsaufkommen
  • rot = stockender Verkehr
  • dunkelrot = Stau

 

(sef)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.