| 14.10 Uhr

Fußball
Acht "Rentner" verstärken den TSV Türkiyemspor

Der Fußball-A-Ligist TSV Türkiyemspor Lintfort setzt zukünftig auf eine Mischung aus Jugend und Erfahrung. Wie Trainer Ali Karakas kürzlich exklusiv gegenüber dieser Zeitung erklärt hatte, stoßen acht routinierte Akteure zum Kader des Vereins, der zum Jahreswechsel nahezu eine komplette Mannschaft an den Bezirksligisten VfL Repelen verloren hatte (die RP berichtete). Von Nils Jansen

Muhammet Kahraman, Muhammet Ali Koc, Mohamed Beloachi, Ümit Aktas, Dogan Yesilkaya, Hidayet Cayhan, Gündogan Ertürk und Oktay Kiraz sind nach Aussage von Karakas ab sofort für den TSV spielberechtigt, weil sie teilweise lange pausiert haben.

Zunächst hatte der neue Coach mit einer bunt zusammen gestellten Truppe gearbeitet, die die Vereinsführung nach dem personellen Aderlass unmittelbar vor Silvester aus der Not heraus aufgebaut hatte. Im ersten Spiel nach der Winterpause holte Türkiyemspor in Ossenberg beim 1:1 gleich einen Punkt. Jetzt aber dürften die Chancen auf ein ordentliches Abschneiden bis zum Saisonende erheblich gestiegen sein.

"Unsere jungen Spieler sind motiviert und fleißig. Ihnen fehlt es aber in einigen Situationen noch an Cleverness. Da könnten die acht Fußball-Rentner – so nenne ich sie einmal ohne jede Abwertung – sicher helfen. Sie werden auch nie alle gleichzeitig zur Verfügung stehen, weil sie mit dem aktiven Fußballspielen schon eine Weile abgeschlossen haben", schildert Karakas die Ausgangslage für sein Team.

Der aktuelle Ausfall des Punktspiels gegen den Tabellenführer SC Rheinkamp kommt der Mannschaft aus der Klosterstadt gelegen. Karakas: "Wir werden die gewonnene Zeit nutzen, um das Team noch besser aufeinander abzustimmen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Acht "Rentner" verstärken den TSV Türkiyemspor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.