| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bergmann kämpft sich ins Florettfinale

Lokalsport: Bergmann kämpft sich ins Florettfinale
Gut gelaunte Moerser Fechterinnen: Lara Emma Bergmann (links), hier mit Johanna Féron, wurde beim Montan-Turnier Zweite. FOTO: Joerg
Moers. Der FC Moers ließ beim Montan-Turnier in Duisburg die Saison ausklingen. Für den Nachwuchs gab's einige Medaillen. Von Uwe Zak

Um Punkte für irgendeine Rangliste ging es über Pfingsten beim Fechtclub Eintracht Duisburg zwar nicht. Doch das traditionsreiche Montan-Turnier bildet für die umliegenden Vereine alljährlich einen schönen Saisonausklang - auch für die Sportler vom FC Moers.

Der Verein schickte mit Celine Pachmann, Merle Stieren, Annabelle Peters, Emily Klockhaus, Carolina Busch und Lara Emma Bergmann bei den A-Jugendlichen ein Sextett ins Rennen. Doch zum Start konnte noch niemand ahnen, dass Sophie Irene Brunets aus Kleve auf ihrem Weg zum Turniersieg die Hälfte der Moerserinnen ausschalten würde. Die Fechterinnen aus der Grafenstadt hatten einige Schwierigkeiten in die Vorrunde. Nur Busch und Peters überzeugten, mussten nur jeweils ein Gefecht abgeben. Trotzdem kamen alle in die erste K.-o.-Runde - außer Pachmann und Bergmann per Freilos. Jeweils mit 15:8 setzten sich Bergmann gegen Britta Wolbring vom Ausrichter und Pachmann gegen Selina Maysami vom Duisburger FK durch.

Komplettiert wurde das Team in der Runde der letzten 16 durch Katherina Mang, die per Doppel-Mitgliedschaft sowohl bei Eintracht Duisburg als auch beim FC Moers aktiv ist. "Wenn man sich aus dem Training so genau kennt, ist das immer wieder eine spannende Sache", sagte Matthias Neuhaus, Assistenztrainer vom Moerser Chefcoach Matthias Block vor dem Gefecht Mang gegen Klockhaus. Mit 15:11 behielt Klockhaus die Oberhand. Das letzte Moerser Duell lieferten sich dann noch Stieren und Busch, die sich durchsetzte. Bergmann kam dann mit einem 15:5 gegen die Quernheimerin Nadine Schäfer weiter, wohingegen Peters und Pachmann aus dem Turnier flogen.

Nun stand ein Moerser Damen-Trio im Finale der besten Acht - und nun schlug die Stunde von Brunets. Sie schaltete erst mit 15:8 die zwei Jahre jüngere Klockhaus und im Halbfinale Busch aus. Die hatte zwar zuvor gegen die Duisburgerin Laura Adler mit 15:8 gewonnen.

Im anderen Halbfinale stand Bergmann Vorjahressiegerin Sophie Peak gegenüber. Die Moerserin ließ der Britin mit 15:11 keine Chance und traf im Finale auf die starke Brunets. Mit 15:6 behielt die Kleverin die Oberhand. Bergmann sicherte sich die Silbermedaille, Bronze ging an Busch.

Die erfolgsverwöhnten Moerser Mädels der B-Jugend mussten in Duisburg einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Auf dem Weg zum Sieg standen die starke Russin Polina Belousova von Dynamo Kazan und von der TG Burgsteinfurt Sandra Mirut im Weg. So teilten sich Klockhaus und Pachmann die Bronzemedaille. Auf den weiteren Plätzen landeten Bergmann als Fünfte, Katharina Mang auf Rang acht, Stieren als Elfte und Rabea Peters auf dem 17. Rang.

"Mit Renee Oymann hat der Fechtclub Moers ein weiteres Juwel entdeckt", freut sich Markus Tenbergen, Vorsitzender des Fechtclubs Moers. Nach seinen Angaben zur Folge mache das junge Talent seit längerem mit guten Ergebnissen bei Schülerturnieren auf sich aufmerksam. In Duisburg holte sie prompt die Goldmedaille; bezwang im Finale die Bulgarin Antonia Kourtsova. Außerdem wurde Vivian Marie Hendler Sechste.

Im jüngsten Schülerjahrgang landete eine weitere Moerser Fechterin ganz oben auf dem Treppchen. Sophia Meißner sicherte sich Gold nach einem Sieg über die Niederländerin Norah Wanjama. Im mittleren Jahrgang erreichte Nicole Hartfelder den achten Platz. "Eine lange Saison geht nun zu Ende, da ist bei einigen Sportlerinnen und Sportlern die Luft etwas raus", zog Neuhaus nach dem Turnier eine kurze Bilanz. "Aber gerade das gute Abschneiden unserer Jüngsten zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bergmann kämpft sich ins Florettfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.