| 00.00 Uhr

Basketball
BGL greift trotz Meistertitel weiter an

Kamp-Lintfort. Basketball: Frischgebackener Regionalliga-Aufsteiger will makelose Heimbilanz behalten. Von Wolfgang Jades

Sie haben kräftig gefeiert: Die Basketballer der BG Lintfort. Das war ja auch was. Derbysieg bei der BG Duisburg-West, Meistertitel und Aufstieg in die 2. Regionalliga. Die Nachwirkungen der Aufstiegsfeierlichkeiten sind aber mittlerweile verflogen, die Oberliga-Meister der BG Lintfort konzentrieren sich wieder auf das Tagesgeschäft. Am Samstag empfängt das Team von Coach Tobias Liebke um 20 Uhr die Alten Freunde Düsseldorf. Nach den Feierlichkeiten stand für die Lintforter am Montag die nächste Trainingseinheit an, denn Coach Tobias Liebke verfolgt mit seinen Spielern noch ein weiteres Saisonziel: "Wir haben vor der Spielzeit festgehalten, was wir erreichen möchten. Der Aufstieg war dabei nur sekundäres Ziel, vor allem wollten wir alle unsere Heimspiele gewinnen", sagt Liebke. Davon hat die BGL noch zwei vor der Brust.

Die Düsseldorfer stehen mit dem Rücken zur Wand, befinden sich in äußerster Abstiegsnot. Da half auch der Sieg über die TG Stürzelberg am vergangenen Spieltag nicht viel, denn gleichzeitig konnte sich der direkte Konkurrent TSV Viktoria Mülheim ebenfalls zwei Punkte sichern.

Für die Düsseldorfer wird es also ein absoluter Kampf um den Klassenerhalt in der Lintforter Glückauf-Halle - ein Sieg ist Pflicht. Das weiß man auch in Lintfort: "Sie brauchen unbedingt den Erfolg, um im Abstiegskampf noch eine Chance zu haben. Dementsprechend schwer werden sie uns das Leben machen", erläutert der BGL-Coach. Doch in der Klosterstadt sind sie nicht gewillt, durch eine halbherzige Leistung eventuell ein gewichtiges Zünglein an der Waage zu spielen. Daher wird die BGL auch gegen die Düsseldorfer so auftreten, wie sie es in allen bisherigen Heimspielen getan hat: Fokussiert und konzentriert, nicht gewillt, die Punkte dem Gegner zu überlassen. "Wir wollen sportlich fair bleiben und so weiter spielen, als würde der Meistertitel erst am letzten Spieltag entschieden. Das sind wir allen Teams in der Liga schuldig", sagt Liebke.

Er wird morgen nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen können. Neben Björn Wagner, der in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird, fällt auch Lennart Boner mit der Sprunggelenks-Verletzung aus, die er sich im Derby zuzog.

Auch hinter dem Einsatz von Max Middeldorf steht ein Fragezeichen, der schon in Duisburg aufgrund einer Viruserkrankung fehlte. Ansonsten werden aber alle übrigen Akteure an Bord sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: BGL greift trotz Meistertitel weiter an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.