| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die 4x200-Meter-Staffel löst das Ticket

Grafschaft. Leichtathletik: Team Niederrhein hat nach 13 Jahren ein Frauen-Quartett bei Hallen-Meisterschaft.

Lisa Hampel und die Mädchen- Staffel vom Team Niederrhein gelang beim großen Hallensportfest in Dortmund ein toller Start ins Jahr. Dabei lief sie gleich zu Beginn der Hallensaison über 60 Meter Hürden bei den Frauen eine neue Bestleistung. Mit großem Vorsprung vor den Mitkonkurrentinnen siegte sie in starken 8,72 Sekunden und verbesserte beim ersten Wettkampf 2016 die alte Bestmarke von 8,80 Sekunden deutlich. "Lisa hat nun endlich eine perfekte Technik über die Hürden entwickelt und hat sich in diesem Winter in allen Bereichen sehr verbessert", sagte Trainer Hannes Hücklekemkes.

Hannah Rosenbach erwischte einen optimalen Start, kam aber zu nahe an die Hürden heran und bei der zweiten Hürde passte es nicht mehr - damit brachte sie den Lauf leider nicht ins Ziel.

Die 4x200-Meter-Staffel der weiblichen Jugend U20 mit Michelle Butterbach, Sonja Martens, Leonie Freynhofer und Judith Martens fährt zur deutschen Jugend-Hallenmeisterschaft, die am 20. und 21. Februar in Dortmund ausgetragen wird. Das Ziel, die Qualifikationsnorm für die deutschen Titelkämpfe von 1:48,00 Minuten, zu schaffen, erfüllten die Mädels vom Team Niederrhein mit 1:46,76 Minuten locker. Nach 13 Jahren hat das Team Niederrhein nun endlich wieder eine Mädchen-Staffel die bei Deutschen Meisterschaften startet.

Mit einer zweiten Staffel in der Klasse U18, die in Dortmund noch nicht in Bestbesetzung antrat, aber mit Linda Belting, Lea Gühnemann, Christin Kisseler und Alina Graw ihren Lauf in 1:57,59 Minuten gewann, gibt es auch keine Aufstellungssorgen mehr. Das Team-Staffelprojekt, das bisher ausschließlich mit feinen Leistungen der Jungs gespickt war, wird nun auch Erfolge bei den Mädels vermelden können. Dagegen patzte die neue 4x200-Meter-Männer-Staffel mit Marc van Rechtern, Lucas Mischke, der 2016 in der Jugendklasse starten darf, Lukas Eisele und Simon Schulz, da die erste Wechselmarke überlaufen wurde. "In zwei Wochen bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften müssen sie sich besser beweisen, aber da bin ich ganz zuversichtlich", so Hücklekemeks. Rebecca Pfau und Annika Haesters (beide U20) gingen über 800 Meter an den Start und hatten es auf der ungewohnten Hallenbahn bei vier Runden und den engen Kurven nicht leicht, bessere Ergebnisse zu erzielen. Pfau lief als Dritte (2:38,07 Minuten) und Haesters als Vierte (2:39,33 min) ins Ziel. Am Wochenende stehen die Niederrhein-Hallenmeisterschaften auf dem Programm. Dort sind 15-Team-Niederrhein-Athleten im Einsatz.

(woja)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die 4x200-Meter-Staffel löst das Ticket


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.