| 13.01 Uhr

Handball
Gegen den Nachbarn ein neues Debakel verhindern

Das nächste Punktspiel des Handball-Oberligisten TV Kapellen steht bereits morgen um 19.30 Uhr auf dem Programm, wenn er bei Hamborn 07 antreten muss. Die Gastgeber sind so etwas wie die Mannschaft der Stunde; sie sind in diesem Jahr mit 16:2 Punkten noch ungeschlagen. "Da sind wir krasser Außenseiter", glaubt der Kapellener Interims-Trainer Uwe Thelen. "Nur wenn bei uns alles optimal läuft und Hamborn dazu noch einen schlechten Tag erwischt, können wir etwas ausrechnen." Zumindest können sich auf die Gäste auf ein Wiedersehen mit vier ihrer ehemaligen Spieler freuen; die Hamborner Martin Dudler, Thomas Pannen, Guido Cassel und Sebastian Brysch haben bereits das Kapellener Trikot getragen.

Die Gäste werden bestrebt sein, sich nicht erneut deklassieren zu lassen, verloren sie doch das erste Duell daheim mit 33:44, wobei Hamborn nach klarer Halbzeitführung sogar einige Gänge herunter geschaltet hatte. Es gilt insbesondere, die Wirkungskreise der Hamborner Aufbauspieler einzuengen, denn das Trio Thomas Pannen, Mirko Szymaowicz und Nicolaj Hellmich sucht in der Oberliga seinesgleichen. "In der Abwehr müssen wir deshalb sowohl aggressiv als auch variabel agieren", sagt Thelen. "Es gibt für uns die ein oder andere Option, um Hamborn vielleicht etwas ins Grübeln zu bringen."

Mit welcher Mannschaft die Kapellener auflaufen werden, ist noch unklar. Definitiv wird Michael Kabelitz ausfallen; ob Thorsten Langwald (Wadenverletzung) und Karl Greven (möglicherweise beruflich verhindert) fehlen, ist noch offen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Gegen den Nachbarn ein neues Debakel verhindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.