| 00.00 Uhr

Lokalsport
GSV-Frauen; Abschied aus dem Tabellenkeller

Moers. Nach dem 1:0-Erfolg beim 1. FC Köln II blieben die Fußballerinnen des Regionalligisten GSV Moers gestern beim 2:1 (1:0)-Erfolg über Vorwärts Spoho Köln auch gegen das zweite Team aus der Domstadt erfolgreich. Damit haben sich die Moerserinnen erst einmal aus den unteren Rängen der Tabelle verabschiedet.

Beide Teams begannen recht vorsichtig. Die Gäste hatten aber die ersten Torchancen. Einen Freistoß konnte Lisa Klos parieren, ein weiterer Schuss strich knapp über das Moerser Gehäuse. Erst in der 25. Minute gab es die erste gute Offensivszene der Gastgeberinnen. Hanna Hamdi lupfte den Ball über Gäste-Keeperin Ina Quast, doch das Leder knallte anschließend lediglich an den Pfosten.

Nachdem Lisa Klos zweimal gut pariert hatte, gingen die "Gräfinnen" in Führung. Hamdi setzte sich rechts konsequent durch, passte quer zu Kristina Hölscher, und die Kapitänin zog im Strafraum ab und traf zur Moerser 1:0-Führung (31. Minute).

Im zweiten Durchgang waren die Moerserinnen von Beginn an präsent. Nachdem Quast glänzend gegen Sarah Stroot pariert hatte, war sie doch wenig später geschlagen. Hanna Hamdi nutzte die gute Vorarbeit von Stroot zum vorentscheidenden 2:0 in der 54. Minute.

Stroot hatte kurz darauf erneut Pech, als ihr Schuss ebenfalls vom Pfosten abprallte. Danach kamen die Kölnerinnen etwas besser ins Spiel und erzielten in der 76. Minute den 1:2-Anschlusstreffer.

In der Schlussphase brachte der GSV auf seinem Kunstrasenplatz den knappen Vorsprung mit ein wenig Glück über die Zeit.

GSV Moers: Klos, Michael (89. Zorychta), Winter (72. Hesemann), Schmidtke, Krohnen, Hamdi, Roth, Platen, Silvente-Perez (46. Rasch), Stroot, Hölscher.

(woja)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GSV-Frauen; Abschied aus dem Tabellenkeller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.