| 00.00 Uhr

Billard
Gut-Stoß Lintfort verliert in Höntrop mit 3:5

Kamp-Lintfort. Die ersatzgeschwächte erste Mannschaft des PBC Gut-Stoß Kamp-Lintfort verlor beim PBC Obersteiger Höntrop mit 3:5. Hans-Peter Lenk konnte zum Auftakt noch mit 75:60 im 14.1-endlos punkten, bevor Frank-Michael Manitz (5:6 im 9-Ball) und Enko Mujcic aus (3:6 im 10-Ball) verloren. Ivica Dzambo hatte in einem engen 8-Ball-Match den längeren Atem und konnte mit einem 5:4-Sieg den Ausgleich herstellen. Dzambo war es auch, der sein Team durch ein 75:50 im 14.1-endlos in Führung brachte.

Doch danach verloren Enko Mujcic (1:5; 8-Ball) und Frank Michael Manitz (2:6; 10-Ball) auch ihre zweiten Partien ab, während der zuvor siegreiche Hans-Peter Lenk im 9-Ball mit 4:6 verlor. Damit rutschte das Team um einen Rang auf Platz fünf der Landesliga ab. Die zweite Garnitur kam immerhin zu einem Punktgewinn beim 4:4 gegen den favorisierten 1. PBSC Wesel. Für die Siege sorgten Guido Wilda (45:14 im 14.1-endlos), Günter Schwarzer (4:3 im 10-Ball, 4:1 im 9-Ball) und Denis Pfeifer (4:1 im 8-Ball). Dagegen verloren Günter Brych (1:4 im 9-Ball, 3:4 im 8-Ball), Guido Wilda (1:4 im 9-Ball) und Denis Pfeifer (3:4 im 10-Ball) ihre Spiele. Trotz des Punktgewinnes bleibt Lintfort Neunter der Kreisliga B. Gut-Stoß III siegte 5:3 beim BC Schalke. Heinz Hofemeister (45:14 im 14.1-endlos), Alfred Lortz (4:1 im 9-Ball, 4:0 im 8-Ball)), Harry Schwarzmaier (4:1 im 10-Ball) und Erika Bröcher (4:2 im 9-Ball) sorgten für die Siege. Erika Bröcher (1:4 im 8-Ball), Harry Schwarzmaier (3:4 im 9-Ball) und Heinz Hofemeister fand (0:4 im 10-Ball) verloren dagegen ihre Partien. Die Lintforter sind auf Rang fünf der Kreisliga A-Tabelle zu finden.

(woja)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Billard: Gut-Stoß Lintfort verliert in Höntrop mit 3:5


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.