| 00.00 Uhr

Hockey
Moerser TV fertigt den MSV mit 4:1 ab

Hockey: Moerser TV fertigt den MSV mit 4:1 ab
Traf gegen den MSV Duisburg (weiß-blau) für den MTV doppelt: Kapitän Christoph Großheim. FOTO: Christoph Karl Banski
Moers. In der 1. Verbandsliga siegte das Hockeyteam vom Moerser TV auf eigenem Platz im Derby gegen Schlusslicht MSV Duisburg mit 4:1. Allerdings ging es recht ausgeglichen los gegen den Erzrivalen. Von Uwe Zak

Moers begann äußerst defensiv. Auch wenn die Gastgeber nicht mauern wollten, mussten sie das machen. Das Team um MTV-Spielertrainer Frank Wagner trat ohne Auswechselspieler an. So blieben den Moersern nur wenig Konter zur eigenen Entlastung.

Doch nach 15 Minuten brachte Stefan Glienke die Gastgeber im Anschluss an eine Strafecke mit 1:0 in Führung. Doch kurz vor der Halbzeit konnte der MSV ausgleichen - ebenfalls per Strafecke.

Doch mit dem Wiederanpfiff erhöhte der Moerser TV trotz Personalschwächen den Druck. Chris Großheim brachte die Gastgeber erneut in Führung. Nun kämpfte der MSV Duisburg und rannte gegen die Moerser Abwehr an. Doch die hielt. Im Gegenzug vernachlässigten die Gäste ihre Defensive. So konnte der MTV erneut durch Großheim und durch Marcus Lindner den am Ende ungefährdeten Sieg einfahren.

Der MTV II empfing in der 2. Verbandsliga zum letzten Spiel vor der Winterpause den Club Raffelberg III. In dieser Partie ging es um den letzten und vorletzten Platz der Tabelle. Und Moers begann gut. Die Raffelberger Angreifer konnten die Gästeabwehr einfach nicht knacken, Moers hingegen konnte viel Druck nach vorne entwickeln. Was fehlte, waren die Tore.

Trotzdem hatten die Gastgeber das Spiel unter Kontrolle. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff sprang auch endlich etwas Zählbares heraus. Und wie. Marcus Lindner bediente Moritz Launer, der mit Ball zum gegnerischen Schusskreis lief und mit der argentinischen Rückhand - wobei der Ball mit der Rückhandkante des Schlägers abgezogen wird - die Kugel vom Schusskreisrand aus an Torwart und Verteidiger vorbei in die kurze Ecke knallte. Die Führung tat den Moersern richtig gut. Aber nach der Pause erhöhte die "Dritte" von Raffelberg den Druck, wollte den Ausgleich erzwingen. Doch die Moerser Verteidigung hielt, konnte sogar einige Entlastungsangriffe einleiten, da sich die Gäste nur noch aufs Angreifen verlegt hatten.

Doch außer einiger gefährlicher Situationen bei reichlich Platz in der Raffelberger Hälfte sprang nichts mehr für die Moerser heraus. Genau wie für die Raffelberger, die sich zwar mehrere Großchancen erspielten jedoch einfach das MTV-Tor nicht trafen. Und auch wenn die Gastgeber noch zahlreiche Fehler machten, reichte es zum ersten Saisonsieg. Der MTV II bleibt zwar das Schlusslicht, zieht aber mit Raffelberg III nach Punkten gleich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Moerser TV fertigt den MSV mit 4:1 ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.